WhatsApp auf der ganzen Welt für 12 Euro im Jahr

20.03.2017, 09:00
Foto: ChatSIM

Auch, wenn Roaming in der EU ab Sommer endlich Vergangenheit ist: Auf Reisen ist es nach wie vor keine Selbstverständlichkeit, mit dem Internet verbunden zu sein. Zu teuer sind die Roamingkosten gerade bei weiteren Trips. Das Mailänder Unternehmen ChatSIM will Abhilfe schaffen und hat eine nahezu weltweit nutzbare SIM- Karte im Programm, mit der Reisende für zwölf Euro im Jahr Messenger- Apps wie WhatsApp, Telegram oder Facebooks Messenger nutzen können.

Der Basistarif deckt zwar nur Textnachrichten ab, könnte für viele Reisende aber trotzdem schon eine günstige Alternative zu Ferngesprächen und Roaming- Horror darstellen. Wer gern Bilder oder Videos aus dem Urlaub verschicken oder VoIP- Dienste nutzen will, kann bei ChatSIM zusätzliche Multimedia- Credits einkaufen, mit denen er auch das tun kann.

Allerdings: Die zugekauften Multimedia- Credits sind nicht in jedem Land gleich viel wert. Wie viele Fotos oder Videos man damit senden kann, richtet sich nach den Kosten, die der lokale Kooperationspartner ChatSIM im jeweiligen Land verrechnet. Eine weitere Einschränkung: ChatSIM erlaubt explizit nur die Nutzung bestimmter Messenger- Apps, man kann damit also nicht im Netz surfen.

Die junge italienische Firma hat Kooperationsverträge mit 250 Mobilfunkern in 150 Ländern an Land gezogen und deckt mit ihrem Angebot schon fast die ganze Welt ab. Nord- und Südamerika, Europa und Asien sowie Australien sind flächendeckend durch ChatSIM- Partner abgedeckt, Funklöcher gibt es momentan aber noch in vielen Staaten Afrikas.