Di, 21. November 2017

Stronach macht Pferderennbahn dicht

Das freie Wort
Auch in den Händen von Magna-Boss Frank Stronach wird nicht alles sofort zu Gold, wie es das Magna Racino, im niederösterreichischen Ebreichsdorf, zeigt. Nun muss sich der Pferdeliebhaber Stronach nach Millionenverlusten dem Willen seiner Aktionäre beugen, den Rennbetrieb vorerst drastisch einschränken und in weiterer Folge ganz einstellen.
Auch Gewinne müssen hart erarbeitet werden. Dass der Austro-Kanadier Stronach, trotz einiger kleiner Rückschläge, noch immer dazu in der Lage ist, beweist er uns mit seinen Industriebetrieben tagtäglich.



Franz Köfel, Völs
erschienen am Fr, 17.8.