Wake Up & Dance: Wiens erstes Morgen-Clubbing  (Bild: City4U)

Wake Up & Dance: Wiens erstes Morgen- Clubbing

It's time to wake up - AND DANCE! Rechtzeitig zum Sonnenaufgang hieß es heute ab 6.30h im angesagten Hotel Le Meridien am Ring wieder "Wake up & Dance - The Pre Work Happiness", das Morgen- Clubbing veranstaltet von Michael Posch und Patrik Gräftner. Wie der Name schon verrät, treffen sich hier die Frühaufsteher, um noch vor der Arbeit ein ausgewogenes Frühstück zu genießen und mit tollen Sounds in den Tag zu starten. Hinter den Turntables Michael Posch himself.

Schon morgens wird ein unbeschreibliches Ambiente geboten und es gibt ein reichhaltiges Angebot, wo für jeden etwas dabei ist - positiv hervorheben muss man an dieser Stelle besonders, dass auch Menschen mit Laktoseintoleranz (wie ich) nicht zu kurz kommen! Das Konzept lässt also an keiner Stelle zu wünschen übrig.


Leckere, frische Smoothies in verschiedenen Variationen von der  Juice Bar sowie ein Tasting von Caffè Latte bieten gleich nach dem Ablegen der Garderobe ein herzliches Willkommen. Vorbei am geöffneten Aufzug voller Krapfen gelangt man zum Hauptbereich der Veranstaltung mit Sitzgelegenheiten, Dancefloor und natürlich einer riesigen Auswahl an gesunden Gaumenfreuden von Fasten Drinks bis zu Müslivarianten vom mymüsli Laden Wien.


Auch eine Yoga Lesson in separatem Bereich by John Harris Fitness stellt ein besonderes Highlight für motivierte Morgenmenschen dar und ein Massage Corner von massage@work vollendet das Angebot. Alles in allem muss man das "Wake up & Dance" als wirklich gelungenes Event betiteln, das ein früheres Aufstehen auf jeden Fall wert ist und seine Besucher durchaus auch bereits am Morgen dazu lockt, das Tanzbein zu schwingen.

val


Ihr wollt immer live  in Wiens Party- Szene dabei sein? Folgt City4U auf Instagram unter www.instagram.com/city4u_live

Das könte euch auch interessieren:

Zurück

Speakeasys: Die 7 geheimsten Bars der Welt

Kein Scherz! Registrierkassapflicht gilt auch für Prostituierte

Sexy Rollenspiele: Im Bett mit der Krankenschwester





Kommentare