U4 Vienna goes Hip Hop & Rnb  (Bild: thinkstockphotos.de)

U4 Vienna goes Hip Hop & Rnb

"Da muss doch mal was Neues her", dachten sich die Macher von The Vibe, dem im Jänner neu gestarteten Clubbing und ließen im altbekannten U4 auf der Schönbrunner Straße House und RnB auf Hip Hop und Trap treffen. Bei freiem Eintritt bis 23 Uhr und einem Geburtstagsspecial beim Einlass kann man ab sofort donnerstags lässig abfeiern...

Die Cocktailhappyhour, wie man sie normal von Like it (donnerstags im U4) kennt, wurde von Mitternacht noch eine Stunde verlängert - entgegen dem Motto "der frühe Vogel fängt den Wurm" sollten doch alle noch etwas davon haben! Um sensationelle 5€ gab's also schon einen Pinacolada oder gar einen Zombie etc... Als Highlight wurden auch zwei Snapback- Kappen mit dem coolen Logo von The Vibe verlost, womit man sich definitiv sehen lassen kann.


Punkten konnte die Veranstaltung auch in Sachen Style, denn bereits in der Einladung hieß es NO Dresscode: Caps & Sneakers erwünscht. Wunderbar, endlich war mal wieder das Cap auspacken und die Hektik um die Frage, ob die Bekleidung dem Türsteher zusagt, war passé.

Schon beim Eintreten begrüßte einen äußerst freundliches Personal sowie gut gelaunte Partygäste und an Stimmung mangelte es hier trotz des Regenwetters selbst an einem Donnerstag nicht. The Vibe ist somit unter den Newcomern der Events die Anlaufstelle für Fans des Hip Hop, RnB & Trap, die ihre Tanzkünste auch einmal in anderen Locations zum Besten geben wollen. Der nächste Termin steht bereits fest: am 18.März bringen die Veranstalter The Club im ersten Bezirk (Krugerstraße 6) zum Beben. Neugierig geworden? Dann rein in die Sneakers und auf zum nächsten The Vibe - See you there!

Ihr wollt immer live  in Wiens Party- Szene dabei sein? Folgt City4U auf Instagram unter www.instagram.com/city4u_live


Das könte euch auch interessieren:

Speakeasys: Die 7 geheimsten Bars der Welt

Kein Scherz! Registrierkassapflicht gilt auch für Prostituierte

Sexy Rollenspiele: Im Bett mit der Krankenschwester



Kommentare