Top-Design: So kreativ ist die Stadt  (Bild: Friedrich Lachnit, FL Keys/Simax/Marinomed/Ludwig Reiter)

Top- Design: So kreativ ist die Stadt

Wiener Design ist weltweit führend - seit mehr als 100 Jahren. Die Form folgte hier schon der Funktion, da lebten die Bauhaus-Designer noch in Wohnzimmern mit deutschen Eichenmöbeln. Produkte aus Wien genießen Weltgeltung. City4U bringt die Hitparade der neuen Design-Creationen, die zeigen, dass die Stadt kreativ ist, wie keine Zweite auf der Welt.

#1. Derby - der Schuhklassiker für ein ganzes Leben

Die Schuhmanufaktur Ludwig Reiter hat im Laufe der Jahrzehnte bewegte Entwicklungen durchgemacht und große Erfolge unter anderem mit Winterstiefeln, Taschen und Sportschuhen, Designermodellen und anderen Qualitätsprodukten erzielt. Der Kern ihrer Tätigkeit, das identitätsstiftende Element, ist dabei stets der rahmengenähte Schuh geblieben.

#2. PhonicScore - das Notenpult, das zuhört

Musik übt seit Jahrhunderten eine große Faszination und Begeisterung auf alle Menschen aus. Das Erlernen eines Musikinstruments ist jedoch eine große Herausforderung, die bei 80 Prozent aller Musikschüler zu einem Abbruch des Unterrichts führt. Genau an diesem Punkt setzt das junge Wiener Unternehmen PhonicScore an. PhonicScore entwickelt eine Mobile APP, die als innovative Werkzeugkiste und virtuelle Schule zur Ergänzung des herkömmlichen Musikunterrichts, sowie für das autodidaktische Erlernen eines Instruments gedacht ist. Intelligente Audioanalyse verleiht PhonicScore musikalische Ohren und ermöglicht automatisches Notenblättern. PhonicScore begleitet zum eigenen Lieblingssong als "Play along" und gibt direktes und motivierendes Feedback, wie "richtig" man die Noten gespielt hat. Eine spannende Gestaltung des Lernprozesses mit Übungen auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Anreizsystemen, die aus der Online Spielewelt abgeschaut sind führen sowohl zu einer höheren Übe- Dauer unter der Woche, als auch zu einer höheren Neugier auf das nächste "Level". Die Phonicscore App ist erhältlich für iPad, Android und Windows 8.

#3. SiMAX, das Sign Language Avatar Project

SiMAX ist ein Tool zur halbautomatischen Übersetzung von sprachlichem Content in Gebärdensprache. Die Übersetzung wird von einem Avatar gebärdet, dessen Aussehen angepasst werden kann. SiMAX erlaubt es, große Mengen an Text rasch zu übersetzen. Websites, TV- Sendungen, Filme aber auch - mit Hilfe einer App - Verkehrsdurchsagen in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Beipacktexte von Medikamenten können damit übersetzt werden. Der Einsatz von SiMAX bedeutet einen großen Schritt in Richtung umfassender Barrierefreiheit für Gehörlose.

#4. erdbeerwoche für nachhaltige Frauenhygiene

Bio- Apfel und T- Shirt aus Biobaumwolle ist für viele Frauen bereits selbstverständlich - aber was ist mit nachhaltigen Tampons und Binden? Diese Produkte befinden sich an den empfindlichsten Stellen des Körpers und sollten gerade deshalb vor allen anderen Dingen kritisch beleuchtet werden. "Grüne Mode" sollte vor allem einmal im Monat besonders im Mittelpunkt stehen! Die Erdbeerwoche bietet Frauen alternative Produkte zu konventionellen Tampons und Binden. Dabei werden keine Chemikalien in den Produkten eingesetzt und auf keinen illegalen Raubbau von Wäldern geachtet.

#5. Marinomed

Marinomed Biotechnologie beschäftigt sich seit fast zehn Jahren mit Erkrankungen der Atemwege. Der spezielle Fokus der Firma liegt auf Krankheiten, die uns alle betreffen: Schnupfen, Erkältungen und grippale Infekte. Mit Hilfe von Produkten wie dem Nasenspray Coldamaris plus, Coldamaris Pastillen und Rachensprays wird erstmalig die Ursache der Erkrankungen bekämpft. Als Folge können einerseits die Symptome reduziert als auch die Dauer der Erkrankung verkürzt werden. Die Inhaltsstoffe der Produkte sind natürlichen Ursprungs und können auch bei Kindern, Schwangeren und stillenden Mütter eingesetzt werden um sich vor Erkältungen zu schützen und Symptome zu lindern.

#6. Schau Schau Brillen

Die unverwechselbaren Designs der handgefertigten Schau Schau Brillen haben dem ideenreichen Traditionsbetrieb schon eine Vielzahl renommierter Design- und Innovationsauszeichnungen beschert. Dafür wurde der Familienbetrieb zudem mit dem österreichischen Staatswappens honoriert. Schließlich ist jede Brille aus dem Hause Schau Schau nicht nur ein schönes Stück modernen Designs, sondern auch ein Beispiel kompromissloser aufwändiger Handarbeit, in der hochwertige natürliche Materialien wie Acetat (ein Baumwollprodukt), Büffelhorn sowie edle Metalle verarbeitet werden. Insofern ist es keine Überraschung, dass auch viele Prominente aus Wirtschaft, Kunst, Politik und Sport die Sensibilität und Ehrlichkeit des passionierten Brillenmachers zu schätzen wissen und sich hier ihren ganz persönlichen Augenschmaus entwerfen lassen. SCHAU SCHAU BRILLEN werden weltweit exportiert und im Stadtatelier angeboten.

#7. Modeschmuck kann auch avantgardistisch sein

FLorian jewelry bietet seit 2005 Modeschmuck im obersten Segment von High- Fashion und Avantgarde- Mode an. Mit überraschenden Materialkombinationen und originellen Formen hat FLorian jewelry in kurzer Zeit weltweit Aufsehen erregt und eine große Zahl von Fans gefunden.

#8. Konzertkeyboard mit Lichtsensorik

Friedrich Lachnit entwickelte mit seinem Unternehmen FL Keys eine neuartige und patentierte Tastensensorik für High End Keyboards. Die Sensortechnologie basiert auf Lichtleitern und ist gummikontaktlos. Diese neue Technologie kommt damit dem Spielgefühl und der Anschlagsdynamik eines Konzertflügels extrem nahe. Der langjährige Entwicklungsleiter für Klavierelektronik bei Bösendorfer schafft vor allem im Spiel von hochwertigen Konzertflügelsamples oder E- Piano- Klängen bestmögliche Authentizität. FL Keys etabliert sich als erster Hersteller moderner Keyboards in Österreich, in Fortsetzung Jahrhunderte alter Tradition des Wiener Instrumentenbaus.



Welches ist dein liebstes Design- Stück? Postet es in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #Design und #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Die 11 schönsten Männer Wiens

Die Wiener Bezirke in Emojis

Die 10 hippsten Läden der Stadt




Kommentare