Sushi aus dem City-Dschungel  (Bild: Reinhard Holl)

Sushi aus dem City- Dschungel

Stillstand ist nichts, womit sich Gastronom Martin Ho besonders gut anfreunden kann. "Immer am Ball bleiben", lautet eher das Credo des Unternehmers. Nach der Übernahme der Pratersauna , hat sich Ho nun wieder einer seiner ersten Stammhäuser angenommen und das Dots  auf der Mariahilfer Straße umgekrempelt. Das Sushi im Szene- Hotspot kommt jetzt übrigens im Dschungel- Ambiente daher. Ein Garant, dass auch weiterhin hungrige Großstadt- VIPs wie Außenminister Sebastian Kurz oder Teppich- Netzwerker Ali Rahimi ein- und ausgehen werden.

#Neuer Look

11 Jahre DOTS, Redesign des Interieurs, Rebranding als DOTS Establishment und ein neuer Küchenchef: Der älteste Teil des Lokals, der seit 2009 in cleanem Weiß erstrahlte, erhielt von MuMu- Designer Alexander Riegler einen vollkommen neuen Look, der an New Yorker Boutiquehotels erinnert.


#Neuer Chef

Das neue Design stellt den Bezug zur neuen Küchenlinie her für dessen Konzeption ab jetzt Walter Piller, ein junger Küchenchef mit internationaler Erfahrung, verantwortlich zeichnet. Der erst 22- jährige Chef blickt auf Stationen im Grand Hotel Wien, im Frankfurter Restaurant Silk im Cocoon Club bei Mario Lohninger, im Steirereck, als Commis de Cuisine in der Villa Joya unter Dieter Koschina, als Chef de Parie im Schlosshotel Dürnstein und im Kristiana Leche sowie im Corbaci zurück.

#Österreichisch- asiatische Küche

ÖstNeben der Weiterentwicklung der experimentellen Sushi- und Makikreationen hat sich Piller neuen Signature- Gerichten verschrieben, mit denen er die österreichisch- asiatische Küche neu interpretieren möchte.

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

art

Das könnte euch auch interessieren:

Kommentare