Frauen spreizen aus Protest die Beine  (Bild: Instagram)

Frauen spreizen aus Protest die Beine

Der Mann sitzt in der U- Bahn breitbeinig da und braucht dadurch nicht nur zu viel Platz, sondern stellt auch sein Geschlechtsteil zur Schau. Das finden zumindest die Frauen, die sich dem neuen Instagram- Trend angeschlossen haben. Unter dem Hashtag "Womenspreading" protestieren sie dagegen, indem sie selbst die Beine spreizen. Weiters wollen sie damit zum Ausdruck bringen, dass es auch Frauen gestattet sein soll, so zu sitzen, wie sie möchten.

Nach der #metoo- Aktion folgt nun die nächste. Auf Instagram mehren sich die Fotos von Frauen, auf denen sie breitbeinig sitzend geknipst werden. Mit der Aktion sollen nämlich nicht nur die Männer erinnert werden, sich aus Rücksicht anders hinzusetzen, sondern weiters symbolisiert werden, dass auch die Frauen einen Platz in der Gesellschaft einnehmen und dies zeigen wollen. Einige Promi- Damen wie Bella Hadid, Kaia Gerber und Elsa Hosk haben sich der Prostestaktion ebenfalls schon angeschlossen. City4U hat ein paar Beispiele herausgesucht:






Dezember 2017

Was haltet ihr von dieser Protestaktion? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redakteurin
Viktoria Graf
Kommentare