Ein Seitensprung mit "Hunde-Nanny" gefällig?  (Bild: Gino Moravec)

Ein Seitensprung mit "Hunde- Nanny" gefällig?

"Was macht eigentlich mein Hund, wenn ich den ganzen Tag lang arbeite und nicht zu Hause bin?" Für alle, die sich schon einmal diese Frage stellten, hat City4U jetzt die Lösung: die "Hunde- Nanny"! Sie bietet euren Wauzis einen "Seitensprung" an ...

Linda Fink, die ihr eigenes Unternehmen "Tierbetreuung für Ihren Liebling" gegründet hat, bietet berufstätigen Hundehalterinnen und Hundehalter maßgeschneiderte Lösungen, damit Vierbeiner nicht mehr den ganzen Tag alleine ausharren müssen.
Unter dem Motto "LET'S GO GASSI!" bietet sie ein spezielles "Dauergassigehservice" an. Hunde, die sonst einen ganzen Arbeitstag alleine sich überlassen sind, bis ihr geliebtes Frauli und Herrli wieder nach Hause kommt, werden nun direkt zu Hause, höchstpersönlich von der "Hunde- Nanny" Linda abgeholt. Danach geht es raus ins Grüne, zum Lieblingspark, und "Wau" darf sich wieder in seiner gewohnten Umgebung die Pfoten vertreten.

Ausgetobt und zufrieden kann es sich Bello danach wieder zu Hause im kuschelige Körbchen gemütlich machen. Und Linda hat beobachtet: "Die Entspanntheit des Tieres überträgt sich nach einem anstrengenden Arbeitstag auch schnell wieder auf Frauli und Herrli". Die "Hunde- Nanny" betont: "Wichtig ist mir vor allem, dass die Hunde während der Zeit mit mir wieder voll und ganz auf ihre Kosten kommen und sich nach körperlicher Betätigung dadurch entspannt und glücklich fühlen. Individuelle Betreuung, Professionalität und die absolute Leidenschaft dafür sind für mich, als enthusiastische Tierliebhaberin, eine Selbstverständlichkeit."
Der ursprüngliche amerikanische Trend "Dogwalkern" ist also jetzt auch bei uns angekommen. Und: Linda legt bei Notfällen oder Ausnahmesituationen, wie etwa Krankheitsfällen, gerne auch Nachtschichten ein.

Was meint ihr? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redakteur
Harald Zeilinger
Kommentare