Die skurrilsten Kurs-Angebote der Stadt  (Bild: thinkstockphotos.de)

Die skurrilsten Kurs- Angebote der Stadt

Die Welt der Namen - sie ist abstrus, grotesk und ausgefallen. Auch im Bezug auf Ausbildungen. Neben einem "Forschungsseminar zu Andreas Gabalier" kann man etwa auch sein eigenes Labyrinth basteln. City4U hat die skurrilsten Kurs- Angebot der Stadt zusammengefasst. Prädikat: Exotisch!

#1. Schnitzen und Dekorieren mit Obst und Gemüse

Lust, kreativ zu werden? In dem Kurs "Schnitzen und Dekorieren mit Obst und Gemüse" lernt man die Technik, Blumenmotive aus diversem Gemüse und Obst zu schnitzen. Alle geschnitzten Objekte werden abschließend zu einem dekorativen Bouquet arrangiert. Übrigens: Wer statt Gemüse lieber Holz schnitzt, ist im Kurs "Holzschnitten für AnfängerInnen" an der Volkshochschule Favoriten gut aufgehoben.

#2. Forschungsseminar Andreas Gabalier

Fast könnte man meinen, in Österreich hat man es als Musiker nicht nur dann geschafft, wenn man im Radio gespielt wird, sondern erst dann, wenn einem zu Ehren eine eigene Vorlesung auf der Universität gehalten wird. So steht im Studiengang "Musikwissenschaft und Sprachwissenschaft" etwa Österreichs Schlager- Star Andreas Gabalier am Lehrplan. Wir zitieren: "Mit Andreas Gabalier steht ein aktueller Repräsentant dieses Musikbereichs in Österreich im Mittelpunkt. Angestrebt wird eine vielfältige Betrachtung, die mögliche Hinweise auf die Spezifik des Phänomens erbringen soll."

#3. Kaffee- Experte

Kaffee liegt voll im Trend. Das zeigt sich nicht nur an den erfolgreichen Kampagnen mit George Clooney, sondern auch an den Gastro- Betrieben in Wien. Coffee- Shops und Coffee- To- Go sprießen aus dem Boden. Zudem ist das Angebot definitiv ein Muss für alle Wiener: Die Ausbildung zum Kaffee- Experten!

#4. Make- Up für den Sommer

Nicht nur für Frauen: Der Kurs Make- Up für den Sommer an den Volkshochschule in Floridsdorf. Bringt man seinen eigenen Schminkspiegel mit, lernt man, sich zu jedem Anlass passend und stilgerecht zu schminken.

#5. Ein Labyrinth selbst gestalten

Für alle, die glauben, sowieso keinen Ausweg zu wissen, gibt es den passenden Workshop in der Volkshochschule Brigittenau: "Ein Labyrinth selbst gestalten". Alleine oder gemeinsam kann man sich hier mit den unterschiedlichsten Materialien sein eigenes Labyrinth erschaffen.

#6. Unwetter betreffen uns alle

Für alle, die vom Regen in der letzten Zeit noch nicht genug bekommen haben, denen sei das Seminar "Unwetter betreffen alle" ans Herz gelegt.  Der gesetzliche Auftrag zu öffentlichen Warnungen durch die ZAMG sowie deren Unwetterforschung und internationale Zusammenarbeit sind Thema dieses Vortrages.

#7. Macht unser Darm uns glücklich

Sicherlich auch ein Top- Tipp für alle Kurs- Liebhaber: Das Seminar "Macht unser Darm uns glücklich". In eineinhalb Stunden erklärt Univ. Doz. Dr. Alexander Haslberger im Planetarium Wien alles über den Menschlichen Darm und seine Rolle für den Gemütszustand. Denn, immerhin stellt sich doch jeder die Frage: Helfen nun Joghurts wirklich gegen Depressionen?

#8. Fassadenlesen

Im Stillen haben wir uns - wenn wir durch eine Stadt gehen und die Fassaden der Häuser ansehen -  wohl alle schon mal gefragt, was uns diese Häuser alles erzählen würden, wenn sie denn sprechen könnten: Oder?

#9. Whisky- Abend. Mit Hund.

Rauh oder kuschelig, übermütig oder sanft? Whisky- Verkosten muss gelernt sein. Den Hund verstehen auch. Die I- Akademie bietet eine interessante Kombination.

Was meint ihr dazu? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redakteurin
Julia Ichner
Kommentare