Die Luxus-Welt der Protz-Kids von Instagram  (Bild: Instagram)

Die Luxus- Welt der Protz- Kids von Instagram

Sie sind jung und ihre Eltern reich, steinreich. Ungeniert zelebrieren die Protz- Kids ihr süßes Leben im Internet. Auf dem Account "Rich Kids of Instagram" posten sie ihre besten Bilder. Immer mit drauf: Yachten. Luxusautos, diamantbesetzte Uhren und Champagner.

Was nutzt der ganze Reichtum, wenn ihn keiner bemerkt? Auf Instagram bekommen die reichen Kinder sofort Feedback von Followern auf der ganzen Welt. Das ist es, was sie antreibt, weiterzumachen. Fast 200.000 Nutzer folgen den "Rich Kids of Instagram", träumen sich in deren Welten. City4U zeigt euch die besten Protz- Bilder.


Luxustaschen im Wert des Jahresbudgets von Ruanda.


Ein kleiner Bootsausflug mit 4000 PS.


Man kann nie genug Champagner einkühlen.


Das neue Rolls Royce Coupe. In Österreich wegen der "Selbstmördertüren" nicht zulassungsfähig.


Jetzt ist der Schampus schon da, jetzt muss er auch verspritzt werden.


Mein Ferrari, mein Ferrari, mein Learjet. Aber Papas Geld. Enzo Ferrari fuhr übrigens einen kleinen Fiat. Die Ferraris waren ihm zu teuer.


Yacht mit Parkdeck. Nicht im Bild: der Parkscheinautomat.


Protz- Kid mit Mercedes G. Jeder Grundwehrdiener durfte in Österreich auch mit einem fahren. Bei Bundesheer heißt er Puch G.


Du weißt, dass du es geschafft hast, wenn dir dein Papa eine Wodka- Flasche finanziert, die fast so groß ist, wie du selber.


Ganz hinten St. Tropez, weiter vorne der Helikopter, ganz vorne die neuen Gummistiefel. Läuft.


Es war einer dieser Wintertage, bei dem im Aston Martin wieder einmal die Heizung ausgefallen war.


Wahre Schönheit kommt von innen. Prost.


Mit 21 Jahren darf man in den USA schon Champagner trinken. Offiziell.


Wieder mal typisch: Einen Riesenschwan haben, aber offenbar kein Geld für ein Bikini- Oberteil.

Das sind die Top- Rich- Kids

Immerhin: Eine Protz- Göre hat ein schlechtes Gewissen, das Geld zu verprassen, das Opa als Politiker und Papa als Unternehmer in Frankreich gescheffelt haben. "Es ist mir peinlich zu sagen, wie viel ich im Monat für Kleidung und Accessoires ausgebe. Die meisten Leute geben so viel in einem ganzen Jahr nicht aus", weinte sich Clarisse Lefleur in der australischen "Daily Mail" aus - und postet dann sofort ein Foto von sich im Bikini. Nach einem Shitstorm hat sie ihren Instagram- Account jetzt auf "privat" gestellt.

Von derlei Gewissenbissen sind die anderen Kids noch meilenweit entfernt. Zac Rothman, dessen Gastronomen- Familie eine Restaurant- Kette betreibt, posiert mit einem Freund auf der Bentley- Motorhaube...


...oder alleine vor dem Privatjet.


Kyle Parsons wiederum liebt Pelze und umhüllt den schlanken Körper gerne mit Silberfuchs.


Und auch die Couch im Schlafzimmer ist damit überzogen.


Dann gibt es noch Corso Sestini Branca, einen Industriellen- Sproß. Sein Motto: "Italiener machen's am besten".


Immerhin: als Italiener hat er wenigstens Stil in Sachen Bekleidung.

Der ungekrönte König der Protz- Kids ist aber Richard Muljadi. Mutti Kartini zählt zu den 50 reichsten Menschen in Indonesien, sie machte ihr Vermögen mit einem Pharma- Konzern. Der Sohn lässt es dafür richtig krachen, Tabletten gegen Kopfweh gibt es ja in der Familie gratis.

Ob mit Magnum- Flsache Champagner im Rolls Royce...


...beim Vorglühen im Lamborghini...


...oder beim Spaziergang durch New York mit Designer- Jacke. Keiner gibt das Geld seiner Eltern schneller aus.


Protzig oder lustig? Was meint ihr? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

In 7 Schritten zum Instagram- Star!

Top- Model rechnet beinhart mit Instagram ab

Kommentare