Die 7 schärfsten Bikes für die neue Saison  (Bild: #6. Kawasaki Ninja ZX-10R 2016)

Die 7 schärfsten Bikes für die neue Saison

Der Frühling kann kommen, die Biker können es kaum noch erwarten, in die neue Saison zu starten. City4U bringt euch die 7 schärfsten Motorräder, die heuer für Furore sorgen werden. Ob in der City, auf der Landstraße oder am Pannonia- Ring, wir wollen den Gasgriff wieder einmal so richtig aufdrehen...

#1. KTM 1290 Super Duke R SE

Für viele ist die Super Duke das beste Motorrad der Welt, jetzt legt der heimische Hersteller noch einmal nach: Die Special Edition wurde mit Power Parts aufgepimpt. Akrapovic- Auspuff, neue Deckel für die Hydraulikbehälter, verbesserte Gabelbrücken und bissigere Bremsscheiben sorgen für einen souveränen Auftritt - auch, weil 180 PS an der Kette zerren...

#2. Ducati XDiavel 2016

Würde Batman Motorrad fahren - er hätte eine Ducati XDiavel. Die neue X besticht mit krassem Look, der Testastretta- Motor wurde auf 1262 Kubik aufgebohrt und stemmt jetzt 156 PS auf die Kurbelwelle, dank 131 Newtonmeter Drehmoment ist aber auch entspanntes Bummeln auf Landstraßen möglich.

#3. Yamaha MT- 09 Faster Wasp

Die schnelle Wespe verdankt ihr Aussehen Customizer und Ex- Rennfahrer Roland Sands und erinnert mit ihrem "Bumblebee"- Design an Kenny Roberts Weltmeistermaschine. Der Dreizylinder- Reihenmotor hat 850 Kubik und 115 PS, der Aluminiumrahmen ist leicht und verwindungssteif, mehr braucht es nicht zum entspannten Cruisen.

#4. BMW R nineT Scrambler

Lange wurde sie erwartet, jetzt ist sie lieferbar. Die neue Scrambler setzt so wie das Schwestermodel R nineT auf den klassischen Luft- Ölgekühlten Boxermotor, 110 PS reichen für alle Situationen. Neu: Der scramblertypische hochgelegte Auspuff und grobstolligere Reifen, die auch einmal einen kleinen Ausflug ins Gelände ermöglichen.

#5. Moto Guzzi V9 Roamer und V9 Bobber

Die italienische Kultmarke setzt auf Entschleunigung: Die V9 Modelle sind eine Hommage an frühere Guzzis und beschränken sich bewusst auf "nur" 55 PS. Damit macht man aber vor jedem Eissalon oder Café  eine "Bella Figura", schönere Retro- Motorräder gibt es derzeit wohl kaum. Das Gewicht (200 Kilo) und die Sitzhöhe (77 oder 70 Zentimeter) machen die V9 auch für Neueinsteiger interessant.

#6. Kawasaki Ninja ZX- 10R 2016

Das Gegenteil der Guzzis kommt aus Japan, die derzeit wohl brutalste Fahrmaschine auf zwei Rädern wurde für 2016 kräftig überarbeitet. Die Ninja bekam neue Bremsen spendiert, eine verbesserte Gabel, neue Elektronik und natürlich einen stärkeren Motor. Resultat: 200 PS. Eine Maschine für erfahrene Biker, die eigentlich nur auf Rennstrecken das ganze Potential dieses Wahnsinns- Ofens ausloten können.

#7. Indian Scout Sixty

Der US- Hersteller feierte mit der Scout Wiederauferstehung und präsentiert jetzt mit der Scout Sixty ein zweites, kleineres Modell. Der Motor hat nun 999 Kubikzentimeter, umgerechnet also 60 Cubic Inch, das erklärt den Beinamen. Die Scout Sixty leistet 78 PS und lädt schon durch ihre Form zum entspannten Cruisen ein - Wien- Barcelona ist ohne Hektik oder Kreuzweh jederzeit möglich.

Was ist euer Favorit? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

So wird euer Bike zum coolen Kunstwerk

Die 10 schärfsten Biker- Girls auf Instagram

Kommentare