Alles Yoga, oder was?  (Bild: John Harris)

Alles Yoga, oder was?

Mach die Krähe: Kaum eine andere Freizeitaktivität boomt so stark wie Yoga. In den letzten drei Jahren hat sich die Zahl der Wiener Yoga-Fans sogar verdreifacht! City4U geht dem Boom auf den Grund und hat für euch die Yoga-Hotspots der Stadt recherchiert.

Ob im Fitnessstudio, im Park, auf der Dachterrasse oder neuerdings sogar am Wasser - der Zulauf zu den Yoga- Kursen ist ungebremst. "Yoga ist Zeit für dich, eine Möglichkeit zu entspannen und die innere Ruhe zu finden", erklärt Instruktor Knut Rakus. 2003 ist der ehemalige Unternehmensberater mit der indischen Lehre erstmals in Berührung gekommen, mittlerweile leitet er ein Studio im siebten Bezirk und gibt Outdoor- Sessions auf der Dachterrasse des 25hours- Hotel beim Museumsquartier. "Yoga stärkt die Konzentration, das geistige sowie das körperliche Wohlbefinden und ist eine gute Therapie bei Rückenschmerzen."

Auch "Zweitfrau"- Sängerin Diana Lueger gehört zu den Anhängern der Lehre – statt im Glitzerkostüm auf der Bühne, ist sie immer öfter mit Roll- Down- Hose auf der Yoga- Matte anzutreffen: "Für mich ist Yoga der optimale Ausgleich zu meinem stressigen Leben." Bereits seit mehreren Jahren bietet die 34- Jährige Hatha- Yoga- Stunden im Studio an, neuerdings auch auf einem schwimmenden Floß auf der Alten Donau: "Das Wasser nimmt eine zusätzliche beruhigende Wirkung für den perfekten Yoga- Flow ein", lächelt sie im City4U- Talk.

Keine Frage, ob Indoor oder Outdoor, in luftiger Höhe oder am Wasser, Yoga ist angesagt wie nie zuvor – hier die Top- Hotspots der Stadt:

#1. Yoga in luftiger Höhe

"Hoch hinaus" lautet die Devise im Wiener Fitnessstudio John Harris, bieten sie doch Kurse im 58. Stock des DC Towers an. Am Dienstag, 25. August, wird das nächste Mal in 220m Höhe geturnt, die Teilnahme ist auch für Nicht- Mitglieder möglich.

Wo: John Harris im DC Tower, 22., Donau- City- Straße 7
Wann: Dienstag, 25. August, 7 Uhr
Kosten: Für Mitglieder gratis, für Nicht- Mitglieder 10 Eur.
Infos: www.johnharris.at

#2. Augarten: Mache Yoga und tue Gutes

Zum "Mityogieren" für den guten Zweck wird das nächste Mal am Donnerstag, dem 27. August, bei der "Bunkerei" im Augarten geladen. Teilnahmegebühr ist keine zu bezahlen, die Veranstalter bitten lediglich um Spenden zu Gunsten der Schmetterlingskinder und der Caritas.

Wo: "Die Bunkerei" im Augarten, 2., Obere Augartenstraße 1A
Wann: Donnerstag, 27. August, 18.30 Uhr
Kosten: gratis, freiwillige Spenden erbeten
Infos: www.yogawege.com/SOMMERYOGA

#3. Yoga mit Blick auf den Steffl

Zu den wohl coolsten Yoga- Locations gehören die Einheiten auf der Dachterrasse des 25hours Hotel. Ab 3. September werden wieder jeden Donnerstag und Sonntag Hund, Krähe und Sonnengruß mit Blick auf die Wiener Innenstadt vollführt.

Wo: Dachboden im 25hours Hotel, 7., Lerchenfelder Str. 1- 3
Wann: jeden Donnerstag, 18.30 Uhr, jeden Sonntag, 10 Uhr
Kosten: 15 Euro, Schnupperstunde für 10 Euro
Infos: www.feelgoodstudio.at

#4. Yoga am Stadt- Strand

Beach- Feeling vom Allerfeinsten gibt's für alle Yogiisten jeden Sonntagvormittag in der Strandbar Herrmann. Mitzubringen ist nichts außer guter Laune, selbst die Matten werden vor Ort kostenlos zur Verfügung gestellt. Tipp: Vorher kurz die Homepage checken, da die Yogaeinheiten bei Schlechtwetter entfallen.

Wo: Strandbar Herrmann, 3., Herrmannpark
Wann: bei Schönwetter jeden Sonntag, 10 Uhr
Kosten: gratis
Infos: www.strandbarherrmann.at

#5. Floating- Yoga auf der Alten Donau

Ein feucht- fröhliches Highlight gibt's auf der Alten Donau: Yoga auf dem Inselboot mitten im Wasser. Laut den Organisatoren soll der schwimmende Yoga- Saal noch mehr Entspannung bringen.

Wo: Schinakl Bootsvermietung, 22., Laberlweg 19
Wann: Mittwoch, 2. September, 10 Uhr
Kosten: 25 Euro (Voranmeldung erforderlich)
Infos: www.meine- insel.at

cgi

Kommentare