7 Typen, die uns auf der Eislaufbahn echt nerven  (Bild: Stadt Wien Marketing)

7 Typen, die uns auf der Eislaufbahn echt nerven

Der Wiener Eistraum hat gestartet und Tausende freuen sich, auf scharfen Kufen über die Eisbahn zu schlittern. Allerdings: Wo immer es mehr als zwei Quadratmeter blankes Eis hat, da stehen sofort auch 7 Typen drauf, die uns alle nur nerven. City4U hat das Ranking des Grauens.

#1. Der Brillierer: Toeloop oder doppelter Rittberger? Er hat alles drauf. Dass er dabei mit rasiermesserscharfen Kufen in Höhe unseres Gesichtes vorbeispringt, kümmert ihn natürlich nicht.

#2. Der Wackler. Habt Mitleid mit ihm. Er muss aufs Eis, weil ihn die Freundin mitgeschleppt hat. Obwohl er lieber im Kaffeehaus sitzen würde, den er kann eigentlich gar nicht eislaufen.

#3. Der Wirtshaustyp: Zigarette in der linken, "Red Bull"- Dose in der rechten Hand - so gleitet er dahin. Und irgendwann öffnet er die Finger und "verliert" beides ganz unauffällig. Wo er halt gerade ist.

#4. Der Rudelanführer. Kommt am liebsten mit 20 Freunden auf die Eisfläche, die scharen sich dann in Sechserreihe um ihn - und bremsen damit alles. Bonus: Sie unterhalten sich auch noch im Brüllton.

#5. Der Könner. Trägt meistens Pullovber und Jeans, legt es darauf an, Anfänger im Millimeterabstand zu überholen. Und hat dabei die Hände locker in den Hosentaschen verstaut.

#6. Der Banden- Chef. Hantelt sich entlang der Bande bis zum Ausgang, weil er von Krämpfen in den Beinen geplagt wird - bleibt aber dann gerne in der offenen Tür stehen und blockiert sie.

#7. Die Eislaufmutti. Die größte Gefahr, obwohl sie nur an der Bande steht und ihr Kind hin und her dirigiert. Macht jeden nieder, der sich ihrem Liebling auf fünf Meter Abstand nähert. Lieblingsspruch: "Wir springen jetzt schon den Doppelaxel".

Welche Typen nerven euch beim Skaten? Postet es in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Die 5 nervigsten Clubbing- Typen

7 Gründe, warum Öffis im Winter besonders nerven

Kommentare