5 Tipps, die gegen den Neujahrskater helfen  (Bild: Thinkstockphotos.de)

5 Tipps, die gegen den Neujahrskater helfen

Das alte Jahr 2015 ging mit einer heftigen Party zu Ende, das neue Jahr 2016 startet mit einem heftigen Brummschädel? Nicht verzweifeln: City4U hat die 5 besten Tipps gegen den Neujahrskater.

#1. Am Tag danach ist Erholung angesagt, daher helft eurem Körper durch Wasser- und Mineralstoff- Zufuhr, schont ihn aber, indem ihr auf das Prickeln verzichtest. Stilles Mineral ist hier das Beste.

#2. Ist der Kater einmal da, frühstückt mineralstoffhaltig. Salziges und Saures, zum Beispiel Rollmops, Salzgurken oder Brezeln, helfen gegen die Symptome.

#3. Wenn ihr einen stabilen Magen habt, könnt ihr Kaffee trinken, denn Koffein macht eure Kopfschmerzen erträglicher.

#4. Nutzt die Wirkung ätherischer Öle gegen den Brummschädel. Tigerbalsam, Pfefferminz- oder Teebaumöl - an die Schläfe und die Stirn getupft - können Wunder wirken und sind eine pflanzliche Alternative zu chemischen Mitteln.

#5. Raus an die frische Luft. Sie wirkt wohltuend und mildert ebenfalls Kopfschmerzen ab. Der Neujahrspaziergang bringt außerdem den Kreislauf in Schwung. Und ihr trefft Leidensgenossen.

Was macht ihr gegen den Neujahrskater? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Die 5 feschesten Lokal- Besitzer Wiens

Hier gibt’s die günstigsten Drinks der Stadt

Kommentare