Wiener Label schafft's in die Vogue  (Bild: TrueYou/VanDeHart Photography)

Wiener Label schafft's in die Vogue

Sie sind die absoluten Shootingstars der heimischen Fashion-Szene: Erst seit eineinhalb Jahren gibt's das Wiener Label "TrueYou", jetzt haben die drei Burschen sogar schon eine Shooting-Anfrage von der britischen Mode-Bibel Vogue am Tisch! City4U traf Ilja Jay, den strategischen Kopf hinter dem TrueYou-Trio, zum modischen Talk.

Fashion- Blogger hypen die drei Wiener schon seit Monaten, sie designten die Kellner- Outfits des Gastro- Hotspots Neni am Naschmarkt und debütierten dieses Jahr auf der Vienna Fashion Week mit einer ausverkauften (!) Fashionshow. Jetzt sind auch die britischen Redakteure der Vogue auf "TrueYou" aufmerksam geworden und holen sie für ein Shooting nach London.

"Unsere Story ist relativ schnell erzählt - wir waren mit der heimischen Modewelt nicht zufrieden, wollten keine Sachen kaufen, die man dann hundertfach bei anderen Leuten auf der Straße auch sieht. Deshalb gründeten wir Anfang 2014 'TrueYou'", erzählt Ilja Jay, der gemeinsam mit den Brüdern René und Roland Svoboda für das Geschick des Labels verantwortlich ist.

Bei ihrer Unisex- Mode dominiert die Farbe Schwarz, hochwertige Naturfaser- Stoffe sind ein "must" und produziert wird nicht in Asien, sondern in der Fashion- Metropole Paris: "Unsere Mode ist mehr als bloß Kleidung, 'TrueYou' ist eine Lebenseinstellung und ein Aufruf zur Individualität, sei du selbst", schwärmt Jay im City4U- Interview.

Ins Schwärmen sind jetzt offensichtlich auch die Redakteure der britischen Ausgabe der Vogue gekommen, flatterte doch die Einladung zu einem Shooting für das Dezember- Heft ins Mail- Postfach: "Wenn das wirklich was wird, flieg ich im Dezember nochmals selber nach London und hol' mir die druckfrische Ausgabe persönlich am Zeitungskiosk ab."

cgi

Kommentare