Lena Gercke bringt uns den Winter  (Bild: Cadenzza)

Lena Gercke bringt uns den Winter

Was? Ist denn schon Winter? Hat der Sommer auch noch gar nicht so richtig begonnen, flattern schon die ersten Herbst- Winter- Kollektionen in die Fashion- Redaktionen -  ein gewohnter Jahreszyklus jeder Moderedakteurin. Und so bringt auch jetzt schon das Schmucklabel Cadenzza heiße Aussichten auf die frostige Jahreszeit, präsentiert von Niemand Geringerem als Star- Model Lena Gercke - die eben via Instagram einen Magerskandal  überlebte - im Pelz frieren ihre nackten Knochen auch nicht....

Dieses Foto war Auslöser der Diskussion: Ist Ex Germany's Next Top- Model- Kandidatin Lena Gercke magersüchtig? Ich finde es ehrlich sehr schade, dass die ganzen Models heutzutage so dünn sein müssen. Ich glaube, mit etwas mehr auf den Rippen würdest du auch sehr schön aussehen", bringt ein User die Bedenken auf den Punkt. "Wo sind denn deine Kurven hin? Die habe ich an dir immer bewundert. Jetzt bist du ganz schön mager", kritisiert ein anderer Follower das Foto, auf dem das Schlüsselbein der Beauty deutlich hervortritt.

Glamour und  Schönheit

Dem Schmuck- Label Cadenzza sind alle die Sprüche egal. Denn Cadenzza hat das deutsche Model als Gesicht für die Herbst/Winter Kollektion  gebucht.  Nach ihrem Sieg bei "Germany’s Next Topmodel" 2006 lief sie auf den Laufstegen namhafter Marken wie Calzedonia, Maybelline New York und Custo Barcelona, zierte Werbekampagnen von Gant bis Hugo Boss und moderierte erfolgreiche TV Formate wie "Austria’s Next Topmodel" und "The Voice of Germany". Sie verkörpert die stilsichere und selbstbewusste Cadenzza- Frau, die Glamour ausstrahlt und ihre Schönheit durch atemberaubenden Schmuck unterstreicht. Fotografiert wurde die Kampagne von dem Innsbrucker Fotografen Andreas Ortner, der bereits für Magazine wie Elle, Vogue und Marie Claire tätig war. Styling lag in den Händen der Stylistin Almut Vogel sowie des Hair and Make- up Artists Ben Meyer


Kommentare