"Sex macht Spaß, aber Treue ist wichtig!"  (Bild: Thinkstockphotos.de)

"Sex macht Spaß, aber Treue ist wichtig!"

Seit April wurden eine Gruppe von zirka 90.000 Personen im Alter zwischen 18 und 34 Jahren der größten Jugendstudie Österreichs unterzogen. Die Studie unter dem Namen "Generation What?", die vom ORF und 14 weiteren Rundfunkanstaltern initiiert wurde, zum Thema Zukunft zeigt, dass die Jugendlichen anders ticken, als die Allgemeinheit denkt. City4U nennt euch die wichtigsten Fakten:

# Ängste sind alltäglich

Wie bei jedem Menschen sind Ängste natürlich auch bei Jugendlichen ein großes Thema - die größte Angst hierbei ist, einen geliebten oder nahestehenden Menschen  zu verlieren. Interessant wird es auf Platz zwei und drei, denn hier geht es um Terror und Krieg - die Angst vor Terror war von allen Teilnehmerländern in Österreich am größten.


# Be Happy: Das macht uns glücklich

Weder Drogen oder der Glaube sind hier entscheidende Faktoren. Was unsere Jugendlichen glücklich macht, sind Musik, Freunde und die Liebe! Auf Sex und die Arbeit kann man bei diesem Thema laut den Befragten nicht verzichten - und wie der ORF schreibt, wären sogar 60 Prozent ohne Smartphone auch happy!

# Alte Werte kommen wieder: Sex ist schön - Treue muss aber sein

Entgegen dem weit verbreiteten Gedanken, dass Jugendliche eher auf eine "schnelle Nummer" aus sind, gibt es viele, die die alten Werte schätzen. Sex macht Spaß, aber Treue ist wichtiger - so das Fazit zu diesem Thema, welches von  82 Prozent befürwortet wird. Die Ehe wird wieder attraktiver, wie es aussieht! Die Neugier für Sex- Spielzeuge war bei 62 Prozent gegeben.

# Politik und Medien nicht als vertraute Institutionen

Immens hoch war die Anzahl der Personen, die Politik oder Medien misstrauen: zwischen 85- 80 Prozent zeigt das Ergebnis hier. Auch bei der Bildungssituation sowie beim Thema Zuwanderung gehen die Meinungen sehr auseinander. 40 Prozent wollen nur Menschen aufnehmen, die wirklich aus Kriegsgebieten fliegen.

# Gleichberechtigung - das umstrittene Thema

Bei diesem Thema gingen geschlechterspezifisch die Zahlen etwas auseinander, denn 63 Prozent der teilnehmenden Frauen sind der Meinung, dass Frau und Mann einer Gleichberechtigung noch fern seien - bei den Männern vertreten nur 43 Prozent dieselbe Ansicht.

val

Was meint ihr? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Kommentare