"Wurde Keszlers Anspruch auf Perfektion gerecht!"  (Bild: Instagram)

"Wurde Keszlers Anspruch auf Perfektion gerecht!"

Sie zählt zu Österreichs Star- Elite, die Fotografin Inge Prader. Wo sie ist, werden die besten Sujets der Szene geshootet, an ihren Sets tummelt sich die Creme- de- la- Creme der Fashion- Welt. Nun zeichnet Inge Prader für die Life Bible des 24. Life Balls  veranwtortlich. City4U verriet sie das Geheimnis des Shootings...

@ Das wievielte Life Ball Shooting war das nun?

Das war bereits mein drittes Life Ball Shooting und es macht immer wieder Spaß, dabei zu sein.


@Wo lag heuer der Focus, die Schwierigkeiten, die Herausforderung?

Dieses Jahr wurde zum ersten Mal mit einem 2. Fotografen, nämlich Markus Morianz, geshootet. Wir hatten auch zum ersten Mal schwarz- weiße Hintergrundaufnahmen. Eine weitere Herausforderung ist bestimmt Gery Keszlers Anspruch an Perfektion für jedes Detail - aber genau dieser Anspruch führt auch zu einem außergewöhnlich guten Endergebnis. Ich bin sehr happy mit den Sujets!


@Wieviele Models waren am Set? Wieviele Tage dauerte das Shooting?

Wir hatten unterschiedlich viele Models am Set, je nach Situation bzw. Sujet schätze ich zwischen 10 und 20. Insgesamt hat das Shooting, mit Aufbau und Abbau, 7 Tage gedauert. Allerdings keine 8 Stunden- Tage. Gut Ding braucht Weile ;- ).


@Was ist Ihre persönliches Meinung zum Motto: Recognize the ?

Meiner Meinung nach ein sehr brisantes und topaktuelles Thema. Es gibt viele Parallelen der "goldenen" 20 Jahre zur gesellschaftspolitischen Situation von heute. Meine persönliche Interpretation: wir sollten aus der Geschichte lernen und die Zeichen der Zeit erkennen!


@Wird Life Ball heuer besser denn je? Sind Sie dort?

Der diesjährige Life Ball wird sicher anders und sehr interessant. Ich versuche nach einigen Jahren Pause wieder einmal dabei zu sein. In den letzten Jahren habe ich das "ruhigere" Red Ribbon Celebration Concert am Vorabend vorgezogen und meine Life Ball Karten anderen, jüngeren Gästen überlassen.

Was ist eure Meinung? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!


Das könnte euch auch interessieren:

Redakteurin
Anna Richter-Trummer
Kommentare