Wo gibt’s den besten, wo den schlechtesten?  (Bild: ViennaPress / Andreas TISCHLER)

Wo gibt’s den besten, wo den schlechtesten?

Beim Punsch am Christkindlmarkt scheiden sich die Geister: Während es manchen schnell zu süß wird, sind andere wahre "Zuckergoscherln". Nackt- Model Wendy Night etwa. Wo es Miss Vienna, Dezember- Playmate, Balkan- Party- Macher Toni Juric und Fashion- Blogger Jean- Claude Mpassy besonders schmeckt, City4U hat sich umgehört:

#1 Toni Juric:

Der Club- Village Chef hat alle Balkan- Stars!

"Besonders liebe ich den Zimtpunsch beim Christkindlmarkt beim Belvedere, dort ist auch das Ambiente wunderschön. Echt grauslich war’s zuletzt beim Skifahren in Salzburg…"


#2 Wendy- Night:

Das Nackt- Model lief für eine TV- Show schon nackt durch Wiens Straßen:

"Ich liebe den Rathausplatz, und ich mag’s am liebsten ganz süß, so süß wie möglich. Idealerweise Vanille- Punsch oder Beeren- Punsch, Glühwein gar nicht, nur mit viel Zucker. Aber den allerbesten gibt’s bei meiner Oma, denn dieser ist selbstgemacht und einfach ur lecker. Wirklich ekelig war einmal ein Punsch den wir im Supermarkt gekauft haben. Kann ich nicht empfehlen!"


#3 Kimberly Budinsky:

Die amtierende Miss Vienna trinkt nur Kinderpunsch, friert leicht und muss sich beim Christkindlmarkt warm einpacken. Außerdem will sie ab kommendem Jahr am Rainhard Seminar Schauspiel studieren:

"Den besten Punsch gibt’s beim Schloss Schönbrunn, dort ist er echt gut, auch weil die Gloriette so schön ist. Den Rathausplatz mag ich gar nicht, da ist es mir zu voll!"

#4 Nuriel Molcho:

Der Neni- Mann verbindet Orient und Okzident und setzt neuerdings als Hutmacher modische Akzente:

"Den schlechtesten Punsch meines Lebens habe ich einmal am Graben in der City bei einem Charity- Standl bekommen, der kam in Styroporbechern und war lauwarm - ich denke, wenn schon für einen guten Zweck Punsch ausschenken dann einen wirklich guten Punsch, als in Top- Qualität! Das war arg lieblos… Mein bester Punsch? Naja also ich liebe das Weihnachtsambiente am Spittelberg - die Atmosphäre ist super und die haben dort das geile Raclette Käsebrot, das ich so liebe. Dazu passt ideal ein Bio- Orangen- Punsch, das ist genau mein Ding. Oder orientalischen Punsch: Mit Kardamom, Nelken und Zimt, so wie wir ihn beim Neni machen…"

#5 Joana Plankl:

Das ehemalige Playmate ist als DJane jedes Wochenende auf Achse: Etwa in Düsseldorf, Zürich und Venedig, in der City im Art- Club, Platzhirsch oder Sass: Ab 2017 kommt sie als Resident mit eigener Club- Reihe nach Wien!

"Mein Lieblings- Punsch ist Beerenfeuer, das ist ein Punsch mit extra vielen Beeren! Was ich nicht leiden kann, ist bitterer Geschmack - Punsch mit Blutorangengeschmack. Und: Ich meide die großen Christkindlmärkte, wo die Massen sind, wie etwa den Rathausplatz: Ich bin nämlich nur 1.58 Meter groß, und werde dort immer niedergerempelt!"

#6 Althea Diamante:

Als Miss Dezember verhübscht sie den aktuellen Playboy Deutschland, demnächst wird die 27- Jährige mit ihrem eigenen Szene- Schuppen frischen Wind in Wiens Lokal- Szene bringen:

"Mein bester Punsch in Wien ist im Rochus: Weil er hausgemacht und mit viel Liebe zubereitet wird. Die Terrasse ist windgeschützt und mit Heizstrahler ausgestattet. Auf der Landstraße gibt es noch einen süßen kleinen Punschstand der von außen unscheinbar ist und innen ganz lieb mit vielen Teddys dekoriert ist. Mein schlechtester: Der Punsch bei dem ich mich nicht mehr erinnern kann. Nein Spaß, bis heute noch keinen ’schlechten’ Punschstand erlebt."

# 7 Yvonne Rueff:

Als Dance Against Cancer- Chefin hat sie eben den neuen Charity- Kalender rausgebracht, in dem sie Gerold Rudle und Monica Weinzettl in Kaiser Franz und Kaiserin Sissi verwandelte:

"Ich bin ein Fan vom Adventmarkt am Spittelberg und den zahlreichen, sehr vielfältigen Geschmacksrichtungen bei Punsch - wobei mir der Beerenpunsch dort am besten schmeckt. Den schlechtesten Punsch hab ich am Rathausplatz getrunken - es war allerdings ziemlich viel los und wir bekamen bei zwei Punschrunden jeweils ein lauwarmes Häferl - gerade bei der derzeitigen Eiseskälte nicht ideal. Geschmacklich ist dann so ein lauwarmes Punschwasser auch nicht besonders…"

#8 Irena Markovic:

Scandalös sind ihre Partys, Scandalous nennen sich auch ihre Events, mit denen sie zur Queen des Palffy aufstieg: Mittlerweile hat sie ihr Imperium um eine Immobilien- Firma bereichert:

"Also den besten Punsch habe ich "Am Hof" getrunken und schlechte Erfahrungen in dem Sinne habe ich zwar noch keine gemacht, aber ich mag generell eher kleinere, überschaubare Christkindlmärkte. Somit zahlt der Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz eher nicht zu meinen Favoriten!"

#9 Julian LePlay:

Einst moderierte er Songs im Radio an, bald war er selbst zu hören: Der Wiener Julian le Play gehört zu den besten Musik- Acts der City:

"Den besten Punsch gibt’s am Spittelberg im 7. Bezirk. Für mich ist das auch ein wirklich schöner Weihnachtsmarkt. Der schlechteste Punsch? Mein eigener. Ich hab den Dreh definitiv noch nicht raus…."


#10 Jean- Claud Mpassy:

Wiens erfolgreichster Male- Blogger ist ab 15. Dezember auf Weihnachtsurlaub in seiner Heimatstadt Berlin und gibt ab 5. Jänner wieder Vollgas - mit Style- Stories von den Fashion- Weeks der Welt:

"Ich liebe das Museumsquartier und kann aus Erfahrung sagen, dass der Punsch dort überall sehr gute Qualität hat. Mein Favorit ist Apfelpunsch, Beerenpunsch geht gar nicht. Echt grauslich war es zuletzt auf der Mariahilfer Straße: Lauwarmer- Larifari- Punsch - echt ekelig. Ich träume ja noch immer vom Punsch- to- Go, aber den gibt’s nirgends, weil’s ja überall diesen Häferl- Einsatz gibt. Das kennen wir in Berlin so gar nicht. Punsch trinkt man nur in Bayern, bei uns gibt’s nur Glühwein, aber grundsätzlich ohnehin auch viel weniger Weihnachtskultur."

Was sind eure Erfahrungen? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

art

Redakteurin
Anna Richter-Trummer
Kommentare