Wiens heißeste Freerider...  (Bild: Copyright:Hendrik Mohr)

Wiens heißeste Freerider...

Von wegen fade Citypflanzen: Diese Wiener "Buam" sind in den Bergen zuhause, gehören sie doch zur Freeride- Elite des Landes!

"Melange" nennen sich die acht Freunde, "weil uns der Milchschaum an Schnee erinnert", lacht Gründungsmitglied Michi Strauss (24), den City4U am Kitzsteinhorn beim Skifahren erreicht.

"Als gebürtiger Wiener wird man in der Ski- Szene anfangs für gewöhnlich etwas belächelt. Doch ich wollte immer nur eines, Skifahren. Und das besser als andere. So begann ich mit 12 Jahren Skirennen zu fahren. Noch immer profitiere ich von dieser erlernten Grundtechnik. Mit 18 Jahren begann ich schließlich mit meiner ersten Skilehrerausbildung neben meinem Sportstudium. Diese Ausbildungen führte ich weiter, bis ich die "Staatliche Skilehrer und Skiführer Ausbildung" in der Tasche hatte und als Ausbilder arbeiten konnte."

Neben den Ausbildungen widmete er sich vermehrt dem Freeride: "So nahm ich mit 20 Jahren an meinem ersten Freeride- Contest teil. Zwei Jahre später erreichte ich die erste Podest- Platzierung und mit 23 Jahren belegte ich den dritten Platz in der Austrian- Freeride- Tour."

"Wir sind früher gemeinsam im Wiener- Jugend- Kader Rennen gefahren, jetzt wollen wir einen Freeride- Film drehen, um zu zeigen, dass man auch als Stadtmensch super Skifahren kann. Und: Weil der Sport einfach geil ist!" Den ganzen Winter wird gedreht, nächsten Herbst gibt's den ersten Wiener- Freerider- Clip beim Filmfestival.

In fünf Abschnitten sollen die Zuseher/innen in die Berge entführt werden. Die Kapitel sollen adaptiert und anhand ausdrucksstarker Emotionen verbildlicht werden. Durch einige Zwischenschnitte werden der Kontrast und die möglichen Gemeinsamkeiten zum alltäglichen Stadtleben aufgezeigt. Das der Stadtmensch auch Bergmensch sein kann und das Eine weder das Andere noch Weiteres ausschließt. Das sportliche Leistung unabhängig von ihrer Lokalität ausgeübt und errungen werden kann, ist eine der zentralen Botschaften, die den gesamten Film tragen wird. Musikalisch wird ausnahmslos mit Künstlern aus Wien und Österreich gearbeitet, um den Anspruch einer Melange gerecht zu werden.

Das Skifahren nicht nur Sport, sondern eine Lebenseinstellung ist, werden wir in einem dokumentarischen Kurzfilm zeigen. Solange es unverspurte Powderhänge gibt, werden wir immer wieder unsere Ski aufs Auto schnallen und in die Berge fahren, weil Skifahren ist das Leiwandste!"

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redakteurin
Anna Richter-Trummer
Kommentare