Wiener präsentiert offiziellen Song-Contest-Remix!  (Bild: Thinkstockphotos.de/Martin Van Lectro)

Wiener präsentiert offiziellen Song- Contest- Remix!

Am Samstag ist es soweit: Das Finale des Eurovision Song Contest 2017 geht in Kiew über die Bühne. Mit dabei Nathan Trent, Newcomer aus Tirol und Vertreter Österreichs, mit seinem Song "Running on Air"! Heiß diskutiert wurde die Ballade in Medien und TV aufgrund der, wie sie bezeichnet wurde, "flachen" Melodie - überzeugte aber letztendlich die Musikexperten und ist mittlerweile zum Ohrwurm geworden. Frischen Wind in den Song bringt nun der aufstrebende Wiener DJ Martin Van Lectro, der den offiziellen Remix produziert hat! Bei City4U könnt ihr jetzt schon reinhören:

Das ganze Land drückt Nathan Trent die Daumen. "Running on Air" wird in den heimischen Radios bereits auf und ab gespielt. Nun wird auch der offizielle Remix veröffentlicht! Martin Van Lectro, der bereits einige Clubs sowie die Bühne am Donauinselfest beehrte, produziert regelmäßig Remixes bekannter Songs - so nun auch vom österreichischen Song Contest Hit! Ursprünglich aus Judenburg stammend, ist Martin seit vielen Jahren Wahlwiener.

City4U bat ihn zum Interview:

# Wie kam es dazu, dass du den offiziellen Remix produzieren darfst?

Als ich das Lied hörte, kam mir die Idee, einmal einen "österreichischen" Remix zu produzieren! Dazu gekommen bin ich letztendlich durch den Musikexperten Eberhard Forcher - durch ihn wurde ich Teil des Projekts "Eurovision Song Contest 2017".

# Anfangs gab es Kritiken am Sound: Was hälst du von dem Original- Song?

Ich find den Originalsong sehr catchy und der Sound hat mich gleich mitgenommen, dementsprechend hatte ich relativ schnell die Idee, dazu einen Remix zu machen, weil mir die Nummer einfach gefällt.

# Gab es eine Inspirations- Quelle für deinen Remix?

Inspiriert hat mich der aktuelle Sound von The Chainsmokers oder Zedd, da ich das Ganze in Richtung des gerade so beliebten Future Bass lenken wollte. Als Zielgruppe habe ich mir auch eine relativ junge gesetzt und da ist das, denke ich, am Zahn der Zeit!

# Glaubst du, der Remix ist besser als das Original?

Das kann man so nicht vergleichen, weil Original und Remix in verschiedene Richtungen gehen. Ich habe die elektronische Variante gewählt, um dem Song mit meiner Handschrift nochmal einen Kick zu geben! Wie gesagt finde ich das Original - besonders live performet - wirklich catchy, aber ein direkter Vergleich ist aufgrund der verschiedenen Stile schwierig! Beide Varianten haben ihre Besonderheiten.

# Wie hoch schätzt du Nathans Chancen beim Song Contest?

Nathan bringt auf der Bühne wirklich eine gute Leistung, somit würde ich ihm locker eine Platzierung unter den Top 10 zutrauen.


Was haltet ihr von dem Song und dem Remix? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redakteurin
Vanessa Licht
Kommentare