Stephi Drexler: "Geld verdiene ich damit nicht."  (Bild: Stephi Drexler)

Stephi Drexler: "Geld verdiene ich damit nicht."

Die 19- jährige Stephanie Drexler hatte schon lange den Wunsch einen Blog zu starten, auf dem sie ihrem Gedankenwirrwarr eine Plattform bieten kann. Neben Mode und Lifestyle, schreibt sie auch über ihre Reisen und die Liebe zu gutem Essen. Geld verdient sie keines, aber das ist auch nicht ihre Priorität.

#1 Wann und warum hast du zu bloggen begonnen?

Anders als viele andere meiner BloggerkollegInnen habe ich nicht mit Instagram begonnen und dann erst einen Blog gestartet. Bei mir fing eigentlich beides zeitgleich an. Der Grund, dass ich meinen Blog startete, war, dass ich immer schon gerne Texte schrieb und mir somit eine Plattform schaffen wollte, um meine Texte zu veröffentlichen.

#2 Welchen Service kann ein Blogger seinen Lesern bieten, den andere Medien nicht bieten können?

Blogger haben oft eine ganz andere Beziehung zu ihren Lesern und können auf ihre Wünsche eingehen. Ich glaube viele Leute mögen auch das Persönliche Etwas, das die meisten Blogs an sich haben, das ein Magazin meistens nicht hat.

#3 Was war dein größter Fehler in Bezug auf das Bloggen und was hast du daraus gelernt?

Ich hätte noch früher anfangen sollen, denn ich wollte schon lange einen Blog haben und habe es wirklich lange hinausgezögert. Ich habe daraus gelernt, dass man wirklich nur die Dinge bereut, die man nicht gemacht hat.

#4 Erzähl uns über deinen stolzesten Blog- Moment?

Gleich zweimal wurde ich in diesem Jahr auf der Straße bzw. beim Starbucks "erkannt". Ich hab mich so gefreut, Menschen kennen zu lernen, die meinen Blog lesen und mögen.

#5 Was frustriert dich am meisten am Bloggen?

Ganz eindeutig Instagram im Bezug darauf, dass sich so viele Follower kaufen oder Bots haben.

#6 Was und wie möchtest du im nächsten Jahr verbessern und was erwartest du dir in Zukunft von deinem Blog?

Ich möchte auf jeden Fall meinen Blog auf Vordermann bringen und einiges am Design ändern, wozu ich mir aber auf jeden Fall Hilfe holen muss. Meine Erwartungen an meinen Blog sind nicht hoch. Ich will weiterhin Texte schreiben, die mir Freude bereiten und hoffe, dass ich dadurch treue Leser gewinnen kann.

#7 Verdienst du bereits Geld über deinen Blog und wie genau funktioniert das?

Nein, ich bekomme zwar hin und wieder Kleinigkeiten zugeschickt, aber Geld verdiene ich damit nicht.

#8 Was waren die grundlegendsten Veränderungen in deinem Leben seitdem du bloggst?

Man ist einfach immer auf der Suche nach coolen Fotomotiven oder -hintergründen. Außerdem wurde ich durchs Bloggen viel selbstbewusster und habe so viele tolle Menschen kennengelernt und auch Freundschaften für’s Leben geschlossen.

#9 Was war deine größte Errungenschaft außerhalb des Bloggens?

Das Ausziehen von zu Hause. Auch wenn ich total gerne in Graz bei meiner Familie bin, könnte ich es mir gar nicht mehr anders vorstellen. Es war eindeutig eine der besten Entscheidungen meines Lebens mit meinem Freund in unsere gemeinsame Wohnung in Wien zu ziehen.

#10 Was würdest du jemanden raten, der auch einen Blog starten möchte?

Tu es, egal was alle anderen sagen und überlege nicht zu lange!

Steckbrief

Name: Stephanie Drexler
Alter: 19
Beruf / Studium (vor dem Bloggen): Publizistik- und Kommunikationwissenschaften
Blogs, denen ich folge: meinen liebsten Wiener Bloggermädels und ein paar anderen
Lieblingsort in Wien: mein Balkon
Nächstes Reiseziel: Dresden, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Santorini, Barcelona, Mallorca, Italien

Kennt ihr Stephis Blog schon? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redakteurin
Márcia Neves
Kommentare