Marcello Bravo: Vom Stripper zum Pornostar  (Bild: Littlecaprice-dreams)

Marcello Bravo: Vom Stripper zum Pornostar

Marcello ist 39 Jahre und seit 15 Jahren im Geschäft. Eigentlich wollte der Niederösterreicher Fußball- Profi werden, nun ist er in der Porno- Industrie, vor und hinter der Kamera oder auf der Bühne mit erotischen Akrobatik- oder Live- Sex- Shows. City4U hat den Pornodarsteller zum Interview getroffen ...

"... und irgendwann ist ein Stripper ausgefallen und ich bin eingesprungen", erzählt Marcello Bravo, vierfacher Österreich- Meister im Poledance und Weltmeister- Titel- Träger, von seinem Werdegang nach Lehre, Zivildienst und Urlauben in Ibiza. Er betont grinsend: "Natürlich habe ich mir in die Hosen gemacht, immerhin wurde ich ja ins kalte Wasser gestoßen. Von einem Moment auf den anderen hieß ich "Dave" und stand vor zahlreichen Frauen auf der Bühne. Ohne Choreografie. Also habe ich halt irgendetwas gemacht." Mit Erfolg. Ab dem Zeitpunkt trat er mindestens drei Mal die Woche auf, war Donnerstag, Freitag und Samstag, eigentlich immer unterwegs.

"Stripper haben Sex nach ihren Auftritten - Das ist kein Klischee"

"Der Größte war ich nie und auch nicht der typische Model- Typ. Entsprechend musste ich mit Qualität punkten. Ich habe Saltos in meine Performances integriert und mir Kostüme gekauft. Dadurch ist mein Bekanntheitsgrad natürlich auch entsprechend schnell gestiegen." Die Folge: Zahlreiche Mädels, die vorher vielleicht nicht an ihm interessiert gewesen wären, lagen "Marcello Bravo", wie er aktuell mit Künstlernamen heißt, nun zu Füßen. "Ich hatte eigentlich immer Sex nach meinen Auftritten - entweder mit anderen Tänzerinnen oder mit Leuten aus dem Publikum."

"Nur Policeman war irgendwann langweilig."

Durch die Liebe zum Leistungssport war in Marcello auch bei seinen Shows entsprechender Ehrgeiz vorhanden. Durch Besuche auf Erotik- Messen lernte er internationale Künstler kennen und damit verbunden auch deren Programm. "Das war wie eine Filmshow, die dann in Striptease übergegangen ist. Und die Kostüme waren toll! Das wollte ich auch! Also habe ich eben angefangen, mir selber etwas zu basteln oder bin nach Berlin für einen Luftakrobatik- Crashkurs geflogen, um meine Shows noch mehr auszubauen." Ausgebaut wurden die Performances auch mit Feuer, Jonglage und mehr. Schnell war Marcello international gefragt, mehrere Auftritte in Las Vegas inklusive. Noch heute ist Marcello Bravo der einzige Stripper in Europa, welcher auch Stripshows in der Luft (Aerial Silks) macht.

"Durch die Erotikmessen bin ich dann immer mehr in die Porno- Schiene gekommen und dadurch dann irgendwann auf Live- Sex- Shows umgestiegen." Sein größter Auftritt bis dato war vor 5000 Leuten in Finnland. Probleme mit seiner Standfähigkeit hatte er bis jetzt noch nie. "Wichtig ist es, dass die Leidenschaft vorhanden ist. Dann geht alles."

"YouPorn ist keine Konkurrenz"

Mittlerweile hat Marcello Bravo auch seine eigene Porno- Produktionsfirma, gemeinsam mit seiner Frau steht er vor und hinter der Kamera. "Letztes Jahr wurden wir bei der größten Porno- Messe in Las Vegas für die beste Boy- Girl- Szene für den Porno- Oscar nominiert und auch die Firma läuft sensationell!" Trotz Internet und Plattformen wie YouPorn. "YouPorn ist keine Konkurrenz. Im Gegenteil: Wir verdienen sogar damit", erklärt Marcello. Um ihre eigene Website populär zu machen, veröffentlichen sie Teaser auf der Erotik- Plattform und verdienen hier zusätzlich Geld via Klicks. "Außer die Highclass- Sachen. Die gibt es nur auf unserer Page. Selbstverständlich nur via Streaming und nicht via Download."

Die Website teilt sich in professionellen Porno- und Amateur- Videos, manchmal gibt es auch kleine Reportagen von dem Paar, wie etwa aus ihrem letzten Urlaub. "Natürlich überkommt es uns da auch manchmal, wenn wir in einer kleinen Gasse sind, wo sonst keine Menschen sind und wir haben einfach Sex und filmen uns dabei!". Über 650 Kunden haben sich bereits für die Videos registriert. Zwei Mal wöchentlich gibt es ein Update an Fotos und Videos. "Gedreht wird etwa ein Mal im Monat an etwa drei Tagen, hier nehmen wir dann gleich mehrere Sequenzen auf." Und auch hier setzt Marcello auf Qualität. "Wir machen High- Class- Pornos. Der Film beginnt also nicht mit einer Faust im Hintern. Die Intros sind ein wenig romantischer gestaltet.

"Männer sind beim Sex manchmal egoistisch"

Romantik bezeichnet er auch in puncto Sexualität als essenziell, ebenso wie Vertrauen. "Ich unterstelle, dass 80 Prozent der Paare fremdgehen. Einfach, weil manche Männer nicht stark genug sind, um ihre Frauen zu verwöhnen. Und ich rede hierbei nicht von regelmäßigem Sex. Es bedarf mehr als nur rein und raus, damit sie glücklich ist." Ein gutes und langes Vorspiel ist in den Augen des Pornostars ein Muss. Sex muss hingegen nicht immer sein, um Frauen befriedigen zu können. "Da gibt es ja auch zahlreiche andere Möglichkeiten. Meine Frau und ich haben auch manchmal Phasen, in denen wir nicht dauernd Sex haben. Trotzdem weiß ich, wie ich sie verwöhnen kann."

"Ich kann auf Knopfdruck!"

Für seinen Job sei "mentale Stärke absolut notwendig", erklärt Marcello, der sich selbst in die Kategorie der "Zu- früh- Kommer" einordnen würde, wenn er müsste. "Wenn ich die Kontrolle habe, dann kann ich stundenlang. Ansonsten habe ich es mir angewöhnt, am Abend vor einem Dreh noch einmal Sex zu haben, da ich ansonsten zu schnell gekommen bin." Entsprechend rät er auch jedem Mann der nervös ist, bevor er mit der Traumfrau ins Bett steigt, "sich vorher einfach selbst zu befriedigen".

Beim Live- Sex sei das benötigte Durchhaltevermögen kein Problem. Hier sei der Abschluss sowieso das Wichtigste. "Die Leute wollen, dass du kommst. Zu früh ist hierbei kein Problem, peinlicher ist es eher, wenn es mal nicht klappt." Marcellos Spezialität ist es, den Orgasmus via Countdown einzuläuten.

"Schwanzvergleich? Habe ich grundsätzlich nicht notwendig!"

Schwanzvergleiche oder Neid gibt es in der Branche unter Männern wenig. Auch mit Hilfsmitteln nachgeholfen werde bei den professionellen Darstellern eigentlich nie. "Beim Stiptease ist das anders. Hier bindet man sich den Penis ab, um ihn größer wirken zu lassen, manche verwenden sogar Pumpen oder geben sich eine Injektion für die Muskulatur."

Auf die Frage, wieviele Sex- Partnerinnen er bereits hatte, kann er keine konkrete Zahl angeben, außer: "Tausend gehen sich sicherlich aus."


Wer Marcello Bravo live erleben möchte, kann dies beim ersten Erotik- Festival Österreichs tun. Dieses findet von 10. bis 12. März 2017 in der Event Arena Vösendorf (Marktstraße 13, 2331 Vösendorf) statt. Neben Live- Sex Shows gibt es auch Akrobatik- , Burlesque- , Bondage- sowie Dildo- Shows, eine Swinger- Area sowie bei der "Ladies Night" ein eigenes Areal nur für Frauen und einen extra Men- Strip. Zudem gibt es bei zahlreichen Meet & Greets mit internationalen Pornostars und die Möglichkeit, Marcello Bravo selbst Fragen zu stellen oder ein Autogramm zu ergattern.


Was meint ihr? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redakteurin
Julia Ichner
Kommentare