„Ich bin die „Kitty“ aus Wien“  (Bild: instagram.com/kitakichan/)

„Ich bin die „Kitty“ aus Wien“

Sie heißt Nina Nagl, ist 25 Jahre alt und wohnt im 23. Bezirk: Seit sieben Jahren ist sie in der Wiener Cosplay- Szene als "Kitty" bekannt, als eine von hunderten wird sie bei der Comix- Messe am Sonntag  mit ihrer Cosplay Partnerin als Mei und D.VA von Overwatch zu sehen sein. Was sie an Fantasy fasziniert und über die Leidenschaft, in neue Rollen zu schlüpfen, City4U bat "Kitty" zum Interview.

# Seit wann bist du Cosplayerin?

Aktiv angefangen habe ich im Jahr 2009, in der Szene kennt man mich als "Kitty" und ich bin Teil des Cosplay Duos "Kitakichan".


# Wie wurdest du mit der Faszination Cosplay "infiziert"?

Schon als ich klein war, war ich absolut fasziniert von den Animes die auf RTL 2 liefen, meine Oma und Mutter mussten mir dann immer verschiedene Pokemon und Sailor Moon Hefte in der Trafik kaufen und eines Tages fand ich dort ein Magazin in dem meine Kindheitshelden von realen Menschen dargestellt wurden. Seit diesem Zeitpunkt war ich total fasziniert davon, hätte mir aber niemals selbst erträumt jemals wie diese Menschen Cosplays zu tragen und verschiedene Conventions zu besuchen. Es dauerte eine Weile, aber ich fand viele Freunde in der Szene die mir immer wieder helfen und mich motivieren. Durch diese Freunde wurde ich selbst zur Cosplayerin.


#Welche Rollen spielst du und warum?

Ich "spiele" verschiedene Rollen, genau das ist es ja was Cosplay so faszinierend macht! Ich kann an einem Tag eine Rüstung tragen und eine Kriegerin sein und am nächsten Tag schon wieder eine komplett andere Person darstellen!


#Wieviel Stunden pro Tag bzw. Woche investiert du in dein Hobby?

Kommt ganz darauf an, was man zu dem Hobby alles dazu zählt: Ich zocke und schaue Serien, lese Manga und wenn eine Convention geplant ist, arbeite ich an einem Kostüm.


#Machst du die Kostüme selber oder wo kaufst du sie?

Ich würde sagen 90% meiner Cosplays sind selbstgemacht. Ich habe aber auch schon Cosplays von anderen Cosplayern abgekauft/geborgt oder im Internet bestellt, zum Beispiel bei EZCosplay.


# Ist das ein Hobby oder willst du Cosplay zu deinem Beruf machen?

Ich sehe es als Hobby, aber es gibt auch ein paar Leute die es beruflich machen. Ich kann mir vorstellen, dass es sehr schwierig ist als Beruf Cosplayer zu sein, es wir viel von einem erwartet und wenn man nicht genug verschiedenen Content liefert, wird man schnell ersetzt.


# Wo sind die Hotspots in Wien: Wo trifft man sich, wo nimmt man Kontakt auf, wenn man Cosplay machen möchte?

In Wien kann man sich auf Conventions treffen z.B. der Nippon Nation oder der Aninite. Es gibt aber natürlich auch andere Cons in ganz Österreich und viele Cosplayer fahren auch ins Ausland! Auf Facebook gibt es auch einige Gruppen und Seiten bei denen man sich untereinander austauschen kann.

# Was macht die Faszination Cosplay für dich persönlich aus?

Ich kann sein wer immer ich will und ich habe viele großartige Menschen durch dieses Hobby kennengelernt. Natürlich kann es auch manchmal anstrengend sein z.B. wenn ein Cosplay mal nicht so funktioniert wie man es sich vorgestellt hat, aber am Ende überwiegt immer der Spaß!


# Wie lange wirst du Cosplay noch machen?

Ich habe mir kein Ende gesetzt, ganz im Gegenteil ich plane schon Cosplays die ich erst machen kann wenn ich älter bin!


# Trifft man auch Freunde, entwickeln sich Partnerschaften, hast du deinen Freund dort gefunden?

Absolut! Cosplayer sind sehr selten alleine unterwegs und ja es entstehen auch Partnerschaften, warum auch nicht? Meinen Freund habe ich jedoch nicht in der Szene gefunden, aber er hat mir den Gefallen getan und auch schon mit mir gemeinsam ein Cosplay getragen.


# Hat Wien eine gute Cosplay- Szene?

Ja klar! Aber nicht nur Wien, ganz Österreich hat, denke ich, eine gute Szene. Natürlich gibt es ab und zu Streitereien untereinander, aber die gibt es denke ich in jeder Szene!


# Was sagen deine Eltern, Kollegen zu deinem Hobby?

Anfangs waren meine Eltern ein bisschen verwirrt, denke ich. Aber mittlerweile sind sie begeistert und wollen sofort immer neue Bilder von den Kostümen sehen. Meine Mutter ist mein größter Fan auf Facebook. Meine Kollegen finden das Hobby auch super, sie freuen sich auch immer wenn ich ihnen mal schnell einen Knopf wieder annähen kann!

Was ist eure Meinung dazu? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren! Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redaktion
City4U
Kommentare