Das sind die heißesten Beach-Girls der Stadt  (Bild: Julia Ichner)

Das sind die heißesten Beach- Girls der Stadt

Bei der Beachvolleyball- WM auf der Donauinsel bringen nicht nur die heißen Temperaturen die Besucher zum Schwitzen. Zahlreiche schöne Wienerinnen tummeln sich inmitten der Stadt und sorgen, vor allem im Bikini, für echte Hingucker! City4U hat sich umgeschaut: Das sind die heißesten Beach- Girls der City!

Sommer, Sonne, Sonnenschein und vor allem - viel nackte Haut! Abseits von den zahlreichen Sixpacks, zeigen sich vor allem immer mehr Frauen auf der Donauinsel bei der Beach- WM selbstbewusst im Bikini.

#1. Stefi (23)

"Natürlich wird man im Bikini öfters angemacht. Ich bin mit meinem Freund hier, solange er dabei ist, ist es ruhig. Gehe ich aber mal in Richtung Klo, wird man schon angesprochen!", erzählt Stefi (23). Ein T- Shirt kommt für sie trotzdem nicht in Frage: "Ein Bikini vermittelt Strandfeeling und Sommerfeeling, bei den heißen Tagen das perfekte Outfit!"

#2. Katharina (22), Steffi (24) und Johanna (24)

Auch die Freundinnen Katharina (22), Steffi (24) und Johanna (24) sind unumstritten ein Hingucker. Selbstbewusst zeigen sie ihre Vorzüge. Johanna lacht: "Wir sind stolze Brustträgerinnen!"

#3. Klara (22)

Auch Klara (22) macht im Bikini eine sensationelle Figur. "Ein Bikini passt immer, vor allem bei sommerlichen Temperaturen! Frauen sollten sich und ihren Körper jedoch sowieso nicht verstecken, sondern zu sich selbst stehen. Ein selbstbewusstes Auftreten trägt viel zu einer schönen Ausstrahlung bei!"

#4. Winnie (20)

Ein wenig schüchtern, aber nicht minder schön: Winnie (20). Wir treffen sie bei ihrem ersten Besuch bei der Beach- WM an. "Ich bin schon sehr gespannt, was mich erwartet. Bis dato habe ich nur Tolles gehört!"

#5. Melanie (27)

Offensichtlich sehr sportlich: Melanie (27). Sie präsentiert gerne ihre sensationelle Figur, vor allem auch aus pragmatischen Gründen "Draußen ist es einfach heiß, da bietet sich ein Bikini natürlich an!"


Was sagt ihr dazu? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Redakteurin
Julia Ichner
Kommentare