Money Boy: "Es werden noch mehr Flaschen fliegen!"  (Bild: Money Boy)

Money Boy: "Es werden noch mehr Flaschen fliegen!"

Sebastian Meisinger alias Money Boy ist bekannt dafür, mit seinen Kommentaren zu provozieren. Nun geht er einen Schritt zu weit: Nach seinem Konzert- Eklat am Samstag im WUK, bei dem eine junge Frau Verletzungen durch Splitter einer ins Publikum geschleuderten Glasflasche erlitt, kündigt er auf Twitter nun eine Wiederholung an: "Noch mehr Flaschen, noch mehr Verletzte..."

Money Boy, jener Wiener Rapper, der sich in Zukunft "Why SL Beezy" nennen möchte, setzt nach dem Flaschenwurf am vergangenen Wochenende im WUK - City4U berichtete -  nun noch einen drauf und kündigt bezugnehmend auf sein Konzert am Sonntag im Viper- Room vor wenigen Stunden auf seiner Twitter- Seite an: "Es werden diesmal noch mehr Flaschen fliegen & es wird viele Verletzte geben."

Ob das wirklich "real rap" ist, oder einfach nur bescheuert - das ist wohl unumstritten klar.  Wie Nova- Rock- Chef Ewald Tatar schon sagte: "Ein derartiges Verhalten gegenüber den Fans ist untolerierbar!". Das traurige: Immerhin 122 Usern gefällt's.

Der Rapper ist seit Samstag bereits mit einer Anzeige wegen Verdachts auf Körperverletzung konfrontiert. Und: Money Boy wurde vom Line- Up des Nova- Rock gestrichen.


Was meint ihr dazu? Postet es in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

jus

Das könnte euch auch interessieren:

7 goldene Regeln für Sex im Büro

Was Emojis über euer Liebesleben verraten

Kommentare