Justin Bieber, Rod Stewart, Elton John: Stau!  (Bild: 2015 Kevin Mazur)

Justin Bieber, Rod Stewart, Elton John: Stau!

Justin Bieber, Rod Stewart, WWE, Elton John: Der November wird heiß! Die Mega- Stars geben sich in der Stadthalle die Tür in die Hand. Doch des einen Freud ist des anderen Leid: Denn der Stau rund um die Stadthalle Wien ist vorprogrammiert...

Vor allem die jüngeren weiblichen Fans werden sich über einen Besuch in der Stadthalle D am 8. November von Justin Bieber freuen. Gleich am Tag darauf ein Leckerbissen für alle Rock- und Pop- Fans: Rod Stewart tritt am 9. Novemberin der österreichischen Hauptstadt auf. Sportliche Unterhaltung und eine große Portion Show haben dann die Superstars von World Wrestling Entertainment am 10. November mit im Gepäck. Den großen Monatsabschluss im November liefert dann Sir Elton John am 24. November. Wenn der britische Sänger, Komponist und Pianist in Wien gastiert, muss immer von einer gefüllten Halle ausgegangen werden. Wie immer gilt eine Eintrittskarte gleichzeitig als Fahrschein der Wiener Linien. Das schont Nerven und das Geldbörserl. Möchte man dennoch mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, bieten die Lugner- City- Parkgarage, die Märzparkgarage und die Stadthallengarage preisgünstige Alternativen.



"An besagten Tagen muss deshalb abends vor allem am Vogelweidplatz, der Hütteldorfer Straße, der Gablenzgasse und am Neubaugürtel mit stärkerem Verkehrsaufkommen als üblich gerechnet werden!", warnt Jürgen Fraberger vom ARBÖ Informationsdienst. "Da die Events allesamt gegen 19 Uhr stattfinden, werden sich die Stadthallenbesucher unter den Berufsverkehr mischen. Wir empfehlen deshalb allen Selbstfahrern genügend Zeit für die Fahrt einzuplanen und um unnötig, durch Stress ausgelöste, gefährliche Situationen zu vermeiden, rechtzeitig von zu Hause aus los zu starten!"


Noch keine Karten? City4U hat sie für Euch! Schaut auf city4u.at/events für alle Infos! Viel Glück!

Was meint ihr dazu? Sind eurer Meinung nach genügend Parkplätze bei der Stadthalle? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red/art

Kommentare