Instagram macht fett  (Bild: Instagram.com/chrissyteigen)

Instagram macht fett

Die Wissenschaft hat’s rausgefunden: Das Ansehen von Bildern mit g'schmackigen Speisen (#Foodporn) macht dick. WEGSCHAUEN!!!

Löscht umgehend alle Accounts, auf denen ständig coole Speisen gepostet werden - denn Forscher der Universitäten Oxford und Yokohama sowie des malaysischen "Imagineering Institute" haben jetzt herausgefunden, dass das bloße Ansehen dieser virtuellen Bilder DICK macht!

Visueller Hunger:

Sobald unsere Augen etwas Leckeres in unserem Instagram- Feed erfassen, strömt unser Blut schnurstracks in jene Teile unseres Gehirns, die für den Hunger zuständig sind. Dies hat zur Folge, dass wir meinen, das Gesehene auf der Stelle essen zu müssen - und zwar auch dann, wenn wir nicht einmal hungrig sind.

So verlockt uns der regelrechte "Foodporn"- Trend auf Instagram tatsächlich dazu mehr zu essen...

Was sagt ihr dazu? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red

Das könnte euch auch interessieren:
Alter Schwede: Der Leo aus dem Netz!
Yottas: Das Instagram- Protzpaar hat Schulden!

Kommentare