Forscher finden Formel für perfektes Selfie  (Bild: Instagram.com/kimkardashian)

Forscher finden Formel für perfektes Selfie

Wollt ihr wissen, wie ihr das perfekte Selfie machen könnt? Jetzt gibt es sogar eine Formel dafür: Andrej Karpathy, Forscher der kaliforischen Stanford-Universität, hat zwei Millionen Selbstporträts ausgewertet, nach 140 Millionen Parametern analysiert und eingeordnet. Danach konnte er Regeln aufstellen, was ein gutes und beliebtes Selfie ist.

Die Hitparade der besten Selfie- Tipps - wer sie befolgt, kann sich über viele zusätzliche Likes auf Facebook, Instagram oder Twitter freuen.

#1. Frauen bevorzugt: Sie werden regelmäßig höher bewertet, als Männer. Karpathy fand bei seinen Untersuchungen keinen einzigen Mann unter den Top 100. Nicht einmal Justin Bieber schaffte es.

#2. Das Gesicht muss mindestens ein Drittel der Fläche einnehmen und leicht geneigt in der Mitte sein.

#3. Die Stirn sollte leicht angeschnitten sein. Das bringt bei den Frauen zusätzliche Likes.

#4. Zeigt eure langen Haare - wenn ihr welche habt. Das gefällt allen.

#5. Bearbeitet das Bild, überfiltertert das Gesicht. Das macht es weicher und sieht in den meisten Fällen besser aus.

#6. Verwendet Filter! Schwarz- Weiß- Fotos kommen immer gut, Weichzeichner ebenfalls.

#7. Blendet Rahmen ein: Besonders weiße Begrenzungen machen das Bild in sich abgeschlossen und generieren zusätzliche Likes.

Was ihr vermeiden müsst:

Selfies in schummriger Beleuchtung: Dunklere Fotos wurden meistens schlecht bewertet, sie sind zudem oftmals verschwommen und körnig.


Der Kopf füllt das ganze Bild aus: Das ist ein absolutes No- Go. Niemand will die Poren auf eurer Nase zählen.

Gruppenselfies: Die werden nur bei A- Promis anläßlich der Oscar- Verleihung geliked.

Ansonsten gilt: Haltet euer Selfie möglichst einfach und nutzt das vorgegebene Bildformat. Und: Ihr solltet nicht zu dicht ranzoomen. (siehe #2. oben).

Star- Fotograf Manfred Baumann hat noch zusätzliche Tipps, wie ihr euch am besten in Szene setzen könnt: "Wenn möglich sollt ihr eine Tageslichtquelle verwenden, die euch von vorne bestrahlt, Gegenlichsituationen müsst ihr vermeiden. Die Selfies solltet ihr dann immer leicht von oben aufnehmen, das lässt das Doppelkinn verschwinden und macht die Gesichtszüge schmäler. Und: Je natürlicher ihr auf den Bildern in das Objektiv schaut, umso besser ist es. Nach der Aufnahme könnt ihr die Bilder noch mit Apps wie Polaroid oder Retro bearbeiten."

Dann steht eurem Erfolg im Web nix mehr im Weg...

Was ist eure Meinung dazu? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red

Das könnte euch auch interessieren:

Die 17 gefährlichsten Selfies aller Zeiten!

8 Tipps für das perfekte Nacktfoto

Neues Nackt- Selfie nach Nippelblitzer- Skandal


Kommentare