Flüssiges LSD erobert Drogenszene  (Bild: Facebook.com)

Flüssiges LSD erobert Drogenszene

Irre! Eine neue Designerdroge unter den sogenannten Legal Highs ist jetzt auch in der Wiener Szene angekommen: LSD in flüssiger Form. Da es bisher noch nicht verboten werden konnte, wird die gefährliche Mischung im Internet völlig legal angeboten...

Legal Highs stellen die Polizei seit Jahren vor Probleme. Sie werden unter den Begriffen Kräutermischungen, Badesalz oder, so wie jetzt, unter der Bezeichnung "Flüssiges LSD"  verkauft. Da Legal Highs wie Pilze aus dem Boden schießen und immer wieder neue Mischungen und Inhaltsstoffe beinhalten, sind die Behörden machtlos. Denn kaum verbieten sie ein Legal High, taucht sofort ein Neues auf.

Abgehoben oder sternhagelvoll

Jetzt wird im Internet flüssiges LSD beworben: "Völlig abgehoben oder sternhagelvoll und nichts von den Behörden zu befürchten? Geile Idee! Durchstöbere unsere umfangreiche Auswahl an legalen Rauschmitteln, Energizer, psychoaktive Kräuter, Pflanzen, Samen und Alternativen zu Party- Drogen". Und dem User werden schillernde Farberlebnisse versprochen.

Das flüssige LSD soll dabei genauso wirken wie normales LSD. Der Anbieter beschreibt die Wirkung so: "Liquid LSD ist ein flüssiges pflanzliches XTC, das fast sofort nach der Einnahme Wirkung zeigt und eine LSD ähnliche Reise zündet, die für etwa 4 Stunden dauert." In der Flasche befinden sich 15 Milliliter der Substanz - aber keiner kann die Wirkung abschätzen...

City4U warnt dringend vor dem flüssigen LSD! Es ist und bleibt ein verbotenes Rauschgift, das eure Gesundheit zerstören kann.

Was ist eure Meinung? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Drogenalarm in Wiens Partyszene

Die schlimmsten Dealer- Zonen der City

Kommentare