Flirten beim Public Viewing: So geht das!  (Bild: wien.info)

Flirten beim Public Viewing: So geht das!

Ab kommenden Freitag liegt auch Österreich im EURO- Fieber - und hunderttausende Fans werden sich mit Gleichgesinnten beim Public Viewing treffen. Ihr seid Single? Dann hab ihr dort gute Chancen, erfolgreich zu flirten. Wer diese 9 Tipps von Beziehungscoach Dominik Borde beherzigt, geht nach dem Spiel nicht alleine nach Hause.

Denn die riesigen Leinwände ziehen nicht nur eingeschworene Fußballfans an, sondern auch Gelegenheitsfans, die sich einfach nur gut unterhalten möchten. Perfekte Voraussetzungen für einen Flirt. Aber: "Beim Flirten gibt es Gesetze, die Mann und Frau unbedingt beachten sollten - sonst ist der Katzenjammer am nächsten Tag groß", so Borde.

#1. Den passenden Platz wählen.

In Wien gibt es extrem unterschiedliche Public Viewing- Locations, angefangen vom Rathausplatz über die Strandbar Herrmann (im Bild) bis hin zum WUK. "Aber wer nie in ein Lokal gehen würde, weil es einem nicht gefällt, sollte auch beim Public Viewing keine Ausnahme machen. Denn wenn man sich nicht wohlfühlt, ist man auch kein guter Flirter", so Borde.

#2. Locker bleiben (1).

Wer beim Public Viewing steht und nur wartet, wen man ansprechen könnte, wird scheitern. "Erstens ist der Hauptgrund für Public Viewing ein Fußballmatch und zweitens wirken Menschen, die krampfhaft auf einen Flirt warten, unentspannt und daher unattraktiv" sagt Borde. Sein Tipp: "Sich lieber mit guten Freunden zu einem netten Abend verabreden und selbst Spaß haben. Das steigert die Anziehungskraft."

#3. Setzt auf Augenkontakt.

Der Erstkontakt wird nicht durch das Gespräch entschieden, sondern durch den vorangegangenen Augenkontakt. Menschen, die sich attraktiv finden, suchen zunächst Augenkontakt. Wird er erwidert, sind die Chancen schon da. Dann müsst ihr euch nur noch einen Ruck geben und den nächsten Schritt setzen. "Allein die Tatsache, dass beide ein Fußballmatch ansehen, verbindet", macht Dominik Borde allen Schüchternen Mut.

#4. Überzeugt mit Fachwissen.

Was liegt näher, als sich beim Public Viewing über Fußball zu unterhalten? Aber: Wer mit Fußballwissen auftricksen möchte, sollte sattelfest sein. Ein Satz, der immer geht und immer richtig ist: "Elfmeterschießen? Good bye, England!"

#5. Für welches Team haltet ihr die Daumen?

Bei den Spielen unseres Teams ist es noch einfach zu erraten, wer der Favorit ist. Dennoch kann die Frage nach der Lieblingsmannschaft auch betretenes Schweigen auslösen, wenn der Flirtpartner diese Elf gar nicht gut findet. Also lieber unverfänglichere Anknüpfungspunkte suchen.

#5. Nicht zu viel trinken.

Alkohol senkt zwar die Hemmschwelle, jemanden anzusprechen. Aber Borde rät zur Mäßigung: "Alkohol senkt auch die Urteilskraft. Wer möchte schon von jemandem angeflirtet werden, der betrunken ist?"

#6. Immer fair reagieren.

Es gibt viele Gründe, um bei einem Match mitzufiebern oder auch verärgert zu reagieren. "Wüste Schimpforgien dagegen sind nicht nur unfair dem anderen Team gegenüber. Sie können auch potentielle Flirtpartner abschrecken", weiß Dominik Borde. Denn: Wer bei einem Fußballmatch so auszuckt, reagiert auch im ‚realen‘ Leben jähzornig.

#7. Bleibt Selbstbewusst.

Ein Korb kann schon mal am Selbstbewusstsein kratzen, ist aber nur eine Momentaufnahme und nur eine einzige Stimme. Es gibt noch viele andere potentielle Flirtpartner im näheren Umkreis. Ein klares Nein ist auf jeden Fall besser, als sinnlos vergeudete Zeit.

#8. Nicht wahllos anbaggern.

Wer jeden potentiellen Flirtkandidaten anquatscht, geht mit Sicherheit alleine nach Hause. Denn auch wenn es beim Public Viewing vor Menschen wuselt, so bleibt dies nicht unbemerkt. Speziell Frauen haben einen guten Riecher, ob es der Typ, der sie gerade anquatscht, bei jeder versucht.

#9. Locker bleiben (2). Die Liebe auf den ersten Blick gibt es nicht, nur eine Lust auf den ersten Blick. Ob es tatsächlich mehr ist, zeigt sich erst nach und nach. Es gibt also keinen Grund, überhastet eine Entscheidung zu erzwingen. Denn wer zu sehr pusht, erntet meist Misstrauen.

Was ist eure Strategie? Postet es in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Instagram macht fett

Die 11 krassesten Frisuren derEuro- Kicker

Kommentare