Die Sansibar: Zwei Chefs & viel zu erzählen!  (Bild: Haris Avdiceviv)

Die Sansibar: Zwei Chefs & viel zu erzählen!

Ein Studentenleben meistern und einen Club leiten? Dominik (23) und Philipp (20) sind Club- Leiter der Sansibar und studieren auch noch nebenbei! Vereint man das dann, indem man durchfeiert oder wie funktioniert das? Vor allem - wie kommt man dazu und wie viele Ladies gehen bei den zwei Jungs ein und aus? Haben sie überhaupt noch Zeit für sich? City4U hat die Türen zum Privatleben der beiden geöffnet:

Studium heißt normalerweise Bücher lesen und lernen: ihr führt aber die Sansibar - wie kam es dazu und wie lässt sich das vereinbaren?

Angefangen hat alles in den 90er Jahren - unser Vater ist der Besitzer des Café del Sol. Wir haben schon als Jungen angefangen, mit anzupacken und hier hat das Interesse den Ursprung. 2010 haben wir dann begonnen, im Café del Sol zu helfen und 2013 wurde die Sansibar ausgeschrieben - da haben wir zugeschlagen! 2014 kam dann der Bereich draußen mit "ins Boot". Das Studium teilen wir uns so ein, dass wir im Wintersemester so viele Kurse wie möglich  haben - Sommer Sansibar, Winter lernen bis zum Umfallen!

Studenten und Chefs also - das verleitet doch sicher öfter mal zum Mitfeiern, oder?

(Dominik lacht und schaut seinen Bruder an) Also ich (D) trinke nichts, oder sagen wir mal zumindest bei der Arbeit - privat sieht das dann auch wieder anders aus! Philipp trinkt eher mal ein Gläschen mit den Gästen (Philipp lacht)! Absturz kann man allerdings nicht sagen: hin und wieder mal lustig sein, ist ja in Ordnung - der Vorteil bei uns ist ja, dass wir zu zweit sind und ich (D) sogut wie nichts im Dienst trinke! Bei schlechtem Wetter haben wir die Gelegenheit, auch mal woanders zu feiern - da feiern wir auch ganz normal mit ein paar Drinks!

Drogen und Gewalt: mit Alkohol und der Sommerhitze kommt das sicher vor, ist das bei euch ein Problem?

Unsere Securitys bewahren trotz Hitze immer einen kühlen Kopf und halten ihre Position - wie in jedem Club wird jeder vorm Eingang bei uns kontrolliert, aber ein oder zwei "schwarze Schafe" sind immer dabei! Vor allem können wir nicht kontrollieren, was draußen passiert, denn die Toiletten sind öffentlich und unsere Gäste benutzen die genauso! Sobald allerdings jemand auffällt, kümmert sich das Personal darum und bei Schlägereien (die Gott sei Dank nicht oft vorkommen) ist die Devise: raus mit euch! (im Notfall ab in die Donau, oder?)

Chef sein hat auch schöne Seiten, oder? Wie sieht es beziehungstechnisch aus und wie oft werdet ihr angemacht?

(Dominik und Philipp lachen sich an - beide übrigens Single!) Wir werden wirklich oft angemacht! Leider sind aber betrunkene Anmachen manchmal ein bisschen unangenehm und man versucht, irgendwie charmant damit umzugehen! Ich (D) meine, wie reagiert man auf eine Dame, die einem an den Hals springt .. und hineinbeißt .. als Chef richtig? Für eine Beziehung ist im Grunde nicht einmal Zeit - da bleibt noch mehr Zeit, Anmachen entgegenzunehmen!

Gibt es hier eine Dame (außer die "Beißende"), die in Erinnerung geblieben ist?

Wir werden wirklich oft verwechselt! Da kommen die lustigsten Geschichten zustande - denn wenn es dunkel ist und der Alkoholpegel passt, sind wir schon von der selben angebraten worden, die dachte, wir sind eine Person! Erst vor einiger Zeit kam beispielsweise ein Mädchen dahinter, dass wir zwei Personen sind - sie hatte uns immer abwechselnd angebaggert! (beide lachen mit hochrotem Kopf)

Viele Anmachen - bedeutet das auch viel Sex? Also im eigenen Club?

Nicht im eigenen.. Spaß beiseite.. nein, da können wir noch nichts berichten! Wer weiß, was die Zukunft bringt, aber vor haben wir es nicht :)

Gibt es geschäftlich auch Pläne, die ihr uns verraten könnt? Was erwartet die Gäste?

Definitiv! Wir planen, die Sansibar zu vergrößern! Nächstes Jahr soll noch ein "Beach- Bereich" (ja, mit EA nicht mit BIT...) dazu kommen - 200- 300m² mehr für unsere Gäste, das wird sicher fein!


Möchtet ihr abschließend noch etwas sagen?

Es geht nichts über einen frischen Wind und den wollen wir verursachen - schöpfe immer das Maximum aus, denn nur so kann es eine stetige Steigerung geben!


val

Wie feiert ihr am liebsten und was macht einen Clubmanager aus? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!


Kommentare