Die 7 skurrilsten Rekorde rund ums Fest  (Bild: instagram.com / lindseyim)

Die 7 skurrilsten Rekorde rund ums Fest

Nicht alle Rekorde schaffen es ins Guinness- Buch, sind aber dennoch unglaublich beeindruckend. Hier eine Auswahl der wohl skurrilsten aus aller Welt...

#1. Der berühmteste Weihnachtsklassiker

Der berühmteste Weihnachtsklassiker ist "Stille Nacht" und erklang erstmals am 24. Dezember 1818 in einer Kirche bei Salzburg. Das damals zweistimmung zur Gitarre gesungene Stück wurde mittlerweile in 300 Sprachen übersetzt.

#2. Der kostbarste Weihnachtsbaum
Der kostbarste Weihnachtsbaum war 2010 im weltberühmten Emirates Palace Hotel zu bewundern. Sein Wert: Über 11 Millionen Euro.
Und, so sieht er dieses Jahr aus:

#3. Der höchste schwimmende Weihnachtsbaum

85 Meter Höhe, 3,3 Millionen Glühlampen: Der "Árvore de Natal" beeindruckte in Rio de Janeiro mit gigantischen Dimensionen. Der Weihnachtsbaum aus Stahl schwamm auf einem See - und schaffte es schon mehrfach ins Guinness- Buch der Rekorde.


#4. Der imposanteste Weihnachtsmann
Der imposanteste Weihnachtsmann war 2013 in São Paulo zu bestaunen: Rund 20 Meter hoch, 7 Meter breit und 4 Meter dick - gefertigt aus Styropor und Glasfaser - ragte er in einem Einkaufszentrum empor.

#5. Die meist verkaufte Weihnachts- Single

Eigentlich könnte man meinen "Jingle Bells" oder "Feliz navidad" würden mit Abstand die Plätze 1 und 2 der meistverkauftesten Weihnachts- Singles belegen. In Wirklichkeit steht jedoch "White Christmas" an der Spitze. Laut Guiness- Buch der Rekorde ging Bing Crosbys Version des Liedes bis Anfang 2012 etwa 50 Millionen Mal über den Ladentisch!

#6. Der längste Lebkuchen

Lecker! Der längste Lebkuchen wurde 2009 in Baden- Württemberg, Deutschland, angefertigt und wog insgesamt 7 Tonnen! Für die schwere Köstlichkeit wurden 150 Säcke Mehl, 1.700 Kilogramm Honig, 1.000 Kilo Walnusskerne, 900 Kilo Haselnüsse und 160 Liter Schwarzwälder Kirchwasser verarbeitet.

#7. Das meist beleuchtete Haus

Mehr als eine halbe Millionen Weihnachtslämpchen zierten Ende 2013 ein Haus in Australiens Hauptstadt Canberra, die Bilder gingen um die ganze Welt. Fast 50 Kilometer Licht waren für dieses Spektakel von Nöten.

Gefällt euch dieser neue Trend? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red

Das könnte euch auch interessieren:
7 Geschenke für alle, die du 2016 loswerden willst
5 Tipps für Last- Minute- Geschenke

Kommentare