Die 10 besten Ausreden für One-Day-Off  (Bild: thinkstockphotos.de)

Die 10 besten Ausreden für One- Day- Off

Montag mag man nicht, Dienstag und Mittwoch sind generell einfach zu stressig, am Donnerstag freut man sich schon aufs Wochenende und der Freitag sollte eigentlich sowieso ein Teil davon sein. Habt ihr mal keine Lust im Büro zu erscheinen, sondern den Tag lieber im Bett zu verbringen, befürchtet aber, dass euer Arbeitgeber eure Spontanität nicht zu würdigen weiß? City4U hat die 10 besten – oder zumindest unterhaltsamsten – Entschuldigungen für „One-Day-Off“:

1. "Ich bin mit guter Laune aufgewacht und wollte mir diese nicht verderben lassen!"

Ehrlich, direkt und – ein wenig riskant. Diese Entschuldigung befördert einen sicherlich zum Kollegen des Monats, aber garantiert nicht in eine höhere Position.

2. "Ich habe Bauchkrämpfe"

Funktioniert besonders gut bei Frauen. Aber, Achtung: Wenn ihr euch "die Tage" zu Nutze macht, achtet darauf, dass dies nicht fünf Mal im Monat geschieht, sonst könnte es etwas unglaubwürdig werden.

3. "Ich habe Magenschmerzen!"

Eine Magen- Darm- Grippe verschafft einem locker ein paar Tage Auszeit. Bei der Rückkehr ins Büro jedoch unbedingt bedenken: Wirkt noch etwas angeschlagen und vermeide einen Käsekrainer zum Frühstück oder einen Döner zum Mittagessen.

4. "Ich habe es mir verdient!"

Vielleicht richtig, aber nicht die eigene Entscheidung. Tipp: Habt ihr Anspruch auf Zeitausgleich, stimmt eure Ausgleichs- Tage mit eurem Chef gemeinsam ab.

5. "Herbstbeginn und schlechtes Wetter. Ein Blick aus dem Fenster hat genügt und ich habe mich gefühlt wie als wäre ich ans Bett gefesselt. Aufstehen: Unmöglich!"

Wetterfühligkeit ist mittlerweile bewiesen. Dementsprechend durchaus einen Versuch wert.

6. "Haben Sie im Radio vom Schnee- Chaos gehört? Ich konnte einfach nicht kommen!"

Wenn in Tirol Schnee- Chaos herrscht, ist das für jemanden der in Wien wohnt kein Argument der Arbeit fern zu bleiben, trotz etwaiger Anteilnahme mit den Beteiligten oder einer enorm ausgeprägten Wetter- Empfindlichkeit. Verwandte in höheren Regionen sind hier unbedingt von Nöten.

7. "Meine Katze schläft auf meinem Laptop. Sooooo herzig! Ich kann sie jetzt einfach nicht wecken!"

Spekulieren mit der Tierliebe des Chefs ist eine gute Taktik. Die Katze vorzuschieben um einen freien Tag zu ergattern kann dementsprechend funktionieren – außer, ihr habt einen Hund.

8. "Ich arbeite heute von zu Hause aus!"

Eine gute Ausrede um sich eine Pause vom Büro zu gönnen. Vorausgesetzt man ist laut Dienstvertrag zum Home- Office berechtigt. Wenn nicht: Eher vermeiden.

9. "Ich hatte einen One- Night- Stand und habe beschlossen nun auch noch den Tag mit ihm zu verbringen, damit wir uns besser kennenlernen!"

Ihr Privatleben hat in der Arbeit nichts verloren. Aber wie heißt es so schön: "Mut muss belohnt werden!" – Oder?

10. "Mein Schönheitschirurg benötigt etwas mehr Zeit als erwartet."

Ein triftiges Argument!

WICHTIG! Egal welche Ausrede oder Entschuldigung genutzt wird: Eine Krankheit am Tag nach der Firmenfeier wirkt immer unglaubwürdig, und Facebook- Postings vom See sollten während dem Krankenstand sowieso tunlichst vermieden werden!

Habt ihr weitere Begründungen für einen freien Tag? Wir freuen uns auf eure Kommentare oder Postings mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

jus

Kommentare