Das sind die skurrilsten Museen der Stadt  (Bild: facebook.com/condomiplusherz)

Das sind die skurrilsten Museen der Stadt

Wien hat Punkto Museen so einiges (Kunsthistorisches Museum, Naturhistorisches Museum, Albertina, MAK) zu bieten und hält auch ein paar außergewöhnliche Gusto- Stückerl parat. Egal, ob Schwein, Konfetti oder Kondom: Das sind die skurrilsten Museen Wiens.

#1. Glücksschweinmuseum

Nahezu jeder hat mindestens ein Hobby und oftmals auch eine Sammelleidenschaft. Wenn die Leidenschaft jedoch zur Obsession wird sollte man Acht geben, denn dann kann vieles geschehen, was man nicht für möglich gehalten hätte. So stapeln sich im Glücksschweinmuseum in der Josefstadt Plüschschweine, Plastikschweine, Schweinebilder, Schweineskulpturen und alles was sonst noch mit Schweinen zu tun hat.
Wo: 8., Florianigasse 54
Web: www.dfw.at

#2. Konfetti- Museum

Das Konfetti- Museum in Wien ist das weltweit erste Konfetti- Museum. Ausgestellt wird, was andere mit Löchern ausstanzen. Mittlerweile umfasst die Ausstellung bereits über 30.000 Confetti und wächst ständig weiter.
Wo: 7., Bandgasse 16/5
Web: www.theconfettimuseum.at

#3. Kondom- Museum

Seit 1994 existiert das erste Kondomfachgeschäft in Wien. Geboten wird ein größtmögliches Angebot an Kondomen und freudvollen Accessoires sowie Geschenkartikeln im Museums- Shop. Mittlerweile hat man sich vor allem auch auf Bio- zertifizierte und vegane Produkte spezialisiert.
Wo: 6., Esterhazygasse 26
Web: www.condomi- plus- herz.at/

#4. Schneekugelmuseum

Seit bereits 116 Jahren wird in der Wiener Schneekugelmanufaktur im 17. Wiener Gemeindebezirk die Original Wiener Schneekugel produziert und gegen Voranmeldung gibt es, für Gruppen ab 10 Personen auch Führungen durch das Wiener Schneekugelmuseum. Top: 2011 wurde hier auch die größte und die kleinste Schneekugel der Welt gefertigt.
Wo: 17., Schumanngasse 87
Web: www.viennasnowglobe.at

#5. Wiener Schokoladenmuseum

Im SchokoKino taucht man ein in die hohe Kunst der Konfekterzeugung im Hause Heindl und beobachtet die Herstellung von Konfekt- Klassikern wie Sissi Taler, Nussbeugel und Schoko Maroni. Danach erfährt man bei der Führung jede Menge Spannendes über das braune Gold und man kann einen Blick auf alte Maschinen sowie in die Produktion werfen. Top: Regelmäßig finden auch Workshops statt!
Wo: 23., Willendorfer Gasse 2- 8
Web: www.schokomuseum.at

#6. Circus- & Clown- Museum Wien

André Heller bezeichnete das Museum einst als "Archiv der wirklichen Träume und der geträumten Wirklichkeit!", zu finden sind einzigartige Artefakte aus vergangenen Tagen, in Vergessenheit geratene Künste der Clowns, Jongleure, Artisten, und vieles mehr.
Wo: 2., Ilgplatz 7
Web: www.circus- clownmuseum.at

#7. Alt Wiener Schnapsmuseum

Als Alt Wiener Meisterbetrieb 1875 gegründet, gilt das Schnapsmuseum bis zum heutigen Tag als Spezialist für Brände und Liköre, deren Qualität und Geschmack uralte Traditions- Rezepte bestimmen. Im Eintritt von sieben Euro sind eine halbstündige, unterhaltsame Führung, sowie eine umfangreiche Verkostung inkludiert. Eine Voranmeldung ist notwendig!
Wo: 12., Wilhelmstraße 19- 21
Web: www.schnapsmuseum.at

#8. Bestattungsmuseum

Man sagt den Wienerinnen und Wienern ein besonderes Verhältnis zum Tod nach. Im Bestattungsmuseum warten mehr als 250 Originalobjekte sowie Bildmaterial rund um die Wiener Friedhöfe darauf, entdeckt zu werden. Videos ergänzen die ausgestellten Objekte.
Spannend: Monatlich wird ein neues "Objekt des Monats" gewählt. Im Juni war es etwa die Leichentram.
Wo: 11., Simmeringer Hauptstraße 234
Web: www.bestattungsmuseum.at

Was meint ihr dazu? Habt ihr weitere Tipps? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

ich

Kommentare