Das ist der glückliche Ferrari-Gewinner  (Bild: City4U)

Das ist der glückliche Ferrari- Gewinner

510 PS, in 3,5 Sekunden auf 100 km/h: Der Ferrari 430 Scuderia ist ein absolut heißes Teil! City4U durfte jetzt dem glücklichen Gewinner Steve gratulieren, der sich bei unserem Gewinnspiel gegen zahlreiche Mitbewerber behaupten konnte. "Ich wünsche mir endlich einmal, mehr als  nur der liebe Kumpeltyp zu sein und bei den Girls mit dem Ferrari so RICHTIG zu punkten! Das Auto ist was für Wildcats und passt definitiv zu mir!", so der 26- jährige Fotograf. Wir waren live dabei und haben für euch die Spritztour festgehalten:


Der gebürtige Burgenländer, der sich seit Jahren immer wieder beruflich in Wien herumtreibt, ist ein crazy Typ und gerne unterwegs -wir waren gespannt, wie er mit dem Ferrari Gas geben wird und ob nun auch die Ladies auf ihn "abfahren"! City4U hat den Ferrari- Tour- Gewinner live begleitet! Treffpunkt war die Speedacademy im 23. Bezirk. Der Chef, Gerhard Freywald, empfing den aufgeregten Steve herzlich und erklärte ihm in aller Ruhe die Eigenheiten des Ferrari - immerhin hat man nicht jeden Tag so eine Gelegenheit, dieses Geschoss zu pilotieren!

Nach der Einschulung ging es ab auf die Straße - die Autobahn gehörte Steve und seinen 510 PS! Auch am Beifahrer- Sitz ist es ein Erlebnis, in diesem heißen Sportwagen mitzufahren! Steve war in seinem Element und genoss seinen Gewinn so richtig - Wiener Neustadt und zurück, ganze 90 Minuten pures Ferrari- Feeling und Nervenkitzel der Extraklasse! Die eine oder andere Schweißperle entsteht bei so einer Fahrt schon auf der Stirn, denn das Gaspedal eröffnet dem Fahrer eines Ferrari neue Dimensionen! Seht selbst, wir zeigen euch Einblicke in den schönsten Tag im Leben von Steve:

Video: krone.tv

val

Seid ihr schon einmal einen Ferrari gefahren? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Das könnte euch auch interessieren:

Gewinne eine Vespa: Mit uns gratis in den Sommer düsen

Bargirl Diary: Die liebe Nachtarbeit: Alle wollen nur das Eine!

Kommentare