Absolut krank: Teenies machen die Handy-Mutprobe  (Bild: YouTube.com/Max Funke)

Absolut krank: Teenies machen die Handy- Mutprobe

Im Netz ist "Extreme Phone Pinching" gerade der letzte Schrei: Teenies lassen als Mutprobe ihr sündhaft-teures Smartphone an zwei Fingern über einem Abgrund baumeln und fotografieren oder filmen sich dabei. Manchmal geht's übrigens auch in die Hose - Splitter, Scherben und Geheule inklusive.

Dieser neue Trend aus den USA ist definitiv sinnentleert! Unter dem Hashtag #extremephonepinching findet ihr im Netz unzählige Posts und Tweets, die alle ähnliche Handy- Mutproben zeigen: Teenies halten ihre Smartphones nur an zwei Fingern fest, lassen es über einem Abgrund, dem Wasser, aus dem Auto oder - ganz exotisch - über dem WC baumeln und grinsen dabei verschmitzt in die Kamera.

Die Pics und Videos posten sie dann im Netz und hoffen auf viele Likes und Comments.

Nicht selten misslingt das Kunststück und dann ist das Geheule groß, schließlich haben manche bereits eine engere Beziehung zu ihrem Smartphone, als zu ihrem Partner.

Ist dieser Pseudo- Adrenalinkick das Risiko fürs Edel- Smartphone wert? Diese Frage können wir leider auch nicht beantworten, aber nachdem Schadenfreude immer noch die schönste Freude ist - hier ein Video mit einigen "Extreme Phone Pinching"- FAILS:

Video: YouTube.com/Max Funke

PS: Dieses Video zeigt zwar kein "Extreme Phone Pinching", solltet ihr aber trotzdem anklicken, ist es doch nicht minder amüsant und ebenfalls wunderbar in der Kategorie "sinnentleert" einzuordnen.

red

Kommentare