Ab 11. November: Eislaufen vor dem Rathaus  (Bild: Stadt Wien Marketing)

Ab 11. November: Eislaufen vor dem Rathaus

Das ist neu! Erstmalig können wir schon ab 11. November unsere Kurven auf dem Eislaufplatz vor dem Rathausplatz der City drehen. Denn statt auf den Eistraum im Jänner (er startet am 24. Jänner) zu warten, können wir schon JETZT gleichzeitig mit dem Wiener Christkindlmarkt Eislaufen gehen...

Der traditionelle Christkindlmarkt am Rathausplatz wird mit einer zauberhaften Eislandschaft ergänzt, auf welcher nun eben schon ab November in weihnachtlichem Flair inmitten des Rathausparks auf 4.500 m² Eis gelaufen und Eisstock geschossen werden kann. Das alles dank des "Wiener Weihnachtstraums", der in zwei Wochen zum ersten Mal startet. Natürlich können sich die Besucherinnen und Besucher auch Schlittschuhe und Helme ausleihen. Geöffnet ist ab 11. November täglich von 10 bis 21 Uhr, nur am 24. Dezember von 10 bis 16 Uhr.

Alles neu am Rathausplatz

Nach 30 Jahren verabschiedet sich die Stadt vom Adventzauber: Mit dem neuen Konzept wird Wiens größter Christkindlmarkt am Rathausplatz ab dem 11. November für vorweihnachtliche Stimmung sorgen: Der "Weihnachtstraum" bringt viele Erneuerungen und als Highlight eben eine 4500 Quadratmeter große Eislauffläche, aber auch eine eigene Eisstockbahn (550 m2 große Eisfläche)! Klassiker wie die Krippe und Lebkuchen dekorieren gibt es auch heuer wieder.

Köstlicher Punschduft & kreativen Geschenkideen

Inmitten dieser magisch- verträumten Landschaft findet sich unverändert der Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz, der alljährlich die Menschen an sechs Wochen des Jahres in seinen unnachahmlichen Bann aus Nostalgie, köstlichem Punschduft und dem großen Angebot an kreativen Geschenkideen zieht. Heuer reihen sich zudem viele neue Anbieter mit einem besonderen Schwerpunkt auf Kunsthandwerk in das Zusammenspiel aus 151 Ständen, die bis zum 26. Dezember geöffnet haben.
"Der Wiener Christkindlmarkt ist nicht nur der wohl bekannteste Weihnachtsmarkt Wiens, sondern mit rund einer Million BesucherInnen pro Jahr auch der beliebteste. Jedes Jahr freuen sich die Wienerinnen und Wiener wie auch internationale Gäste schon auf das weihnachtliche "Wahrzeichen" vor dem Rathaus. Und ab heuer wird dieses um eine prachtvolle Attraktion erweitert - den "Wiener Weihnachtstraum" mit einer Fülle an stimmungsvollen Angeboten. So zeigt Wien wieder einmal, dass die Stadt einzigartige Möglichkeiten bietet, um die Vorweihnachtszeit in einem wunderschönen Ambiente harmonisch, heiter und auch beschaulich zu feiern und zu genießen", so die Wiener Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner.

Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien, stimmt hier in die Vorfreude ein: "Wenn die Tage wieder kürzer werden und die ruhigste Zeit des Jahres beginnt, dann erstrahlt Wien und speziell der Rathausplatz in einem besonderen Glanz: Der Wiener Weihnachtstraum lockt Einheimische und TouristInnen auch im Winter in das Herz der Stadt um die vorweihnachtliche Stimmung zu erleben."

Der Wiener Weihnachtstraum - alles leuchtet, alles strahlt

Malerisch in den winterlichen Rathauspark eingebettet, liegt die funkelnde Weihnachtswunderwelt für Groß und Klein, in der strahlende Kinderaugen, fröhliches Beisammensein, romantische Stunden und besinnliche Momente in eine wundervolle Weihnachtszeit einstimmen und den Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen.

Der Weihnachtstraum empfängt die BesucherInnen mit einer spektakulären Lichtinstallation, die die gesamte ringseitige Park- Außenseite in hellem Glanz erstrahlen lässt. Ein fulminanter Adventkranz- Torbogen mit rund 10 Meter Höhe und 20 Meter Breite bildet das Entree zur weihnachtlichen Wunderwelt, die durch eine Vielzahl von Lichtobjekten in ein strahlendes Lichtermeer getaucht wird.

Romantisches Eislaufen im weihnachtlichen Park

Lange erwünscht, nun endlich Realität, erwartet die Gäste ein traumhaftes Highlight, für das manche bislang extra nach New York geflogen sind: Der malerische Eislaufplatz neben dem Christkindlmarkt inmitten des verträumten Rathausparks. Auf 4.500m² können die BesucherInnen vor traumhafter Kulisse und untermalt mit stimmungsvoller Weihnachtsmusik täglich von 10 - 21 Uhr ihre Kreise ziehen. Ein Schlittschuh- und Helm- Verleih ist vor Ort. Wiener Kindergärten und Schulen im Verband sind von Montag bis Freitag (Schultage) von 10 - 16 Uhr bei freiem Eintritt herzlich eingeladen. Auch für Eislauf- AnfängerInnen stehen täglich 550 m² Eisfläche gratis zur Verfügung, um erste Schritte auf glattem Grund zu wagen. Und wenn es Abend wird, verwandelt sich diese Fläche dann in acht Eisstockbahnen, auf denen Sportlichkeit und Vergnügen großgeschrieben werden. Die Buchung erfolgt über das Internet und ist Montag bis Freitag von 17 - 21.30 Uhr möglich. AnfängerInnen können werktags von 10 - 16 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 10 - 21 Uhr die Fläche gratis nutzen.

Für alle, die das Träumen nicht verlernt haben, werden Weihnachtsmärchen wahr

In der nördlichen Parkhälfte erwartet die BesucherInnen eine romantische und märchenhafte Weihnachtswelt, die zum Staunen, Freuen und Bezaubernlassen einlädt.

Da steht der "Blaue Wald", in dem die Tannen zu stattlichen Christbäumen heranwachsen und es ein kleiner Baum so gar nicht erwarten kann. Der Eispalast der Schneekönigin, in Anlehnung an das Märchen von Hans Christian Andersen, thront beeindruckend und glitzernd inmitten der Parklandschaft. Auf die jüngsten Gäste warten ein historisches Ringelspiel und ein entzückender Rentierzug auf Schienen. Eine gigantische Christbaumkugel verzaubert den Park in eine prachtvolle Glitzerlandschaft und am magischen Christbaumschmuckzaubertor warten die Tannenbäume auf ihren großen Auftritt. Da ruckelt, scheppert und klappert es gewaltig, wunderschöne Kugeln, Lametta und Lichter werden angebracht - fertig ist der prächtige Christbaum. Das ist längst nicht alles, doch - psst - alle Überraschungen können doch nicht verraten werden. In der Weihnachtsmärchenwelt warten noch viele aufregende Attraktionen darauf, selbst entdeckt zu werden.

Adventkranz, Krippe und viel Brauchtum

Traditionelle und besinnliche Elemente finden sich mit der Weihnachtskrippe mit den lebensgroßen Figuren und dem Adventkranz der Diakonie, die diesen vor nunmehr über 170 Jahren erfunden hat. Damals sollte dieser Kindern aus ärmsten Verhältnissen die Zeit bis Weihnachten verkürzen und steht heute als Zeichen für alle benachteiligten Menschen und den Wunsch für ein harmonisches Miteinander im Wiener Weihnachtstraum. Auch die beliebten Turmbläser begeistern ab dem 25. November vor dem Weihnachtsbaum täglich von 20 - 20.30 Uhr die BesucherInnen mit weihnachtlichen Klängen. Und an den Adventwochenenden kann man das Internationale Adventsingen mit den schönsten Weihnachtsliedern aus der ganzen Welt im Festsaal des Wiener Rathauses genießen.

So duftet Weihnachten - die Schreib- und Lebenkuchenstube in der Volkshalle

Und natürlich gehören auch saftiger Lebkuchen und der Brief ans Christkind untrennbar zu Weihnachten. So wurde in der Volkshalle des Rathauses für alle Kinder eine Schreib- und Lebkuchenstube eingerichtet, wo Lebkuchen liebevoll unter Anleitung kostenlos und zum Mitnehmen verziert werden kann. Und auch der absolut wichtigste Brief des Jahres ist hier schnell verfasst - der Wunschzettel ans Christkind. Während Kinder täglich von 10 - 19 Uhr und am 24.12. von 10 - 16 Uhr herzlich willkommen sind, können die Eltern währenddessen das köstliche Angebot des "Felber"- Kaffeehauses in der Volkshalle genießen.

Auf Entdeckungsreise mit Christkind und Elfe - die Weihnachtstraum- App

Als weiteres Highlight gibt es heuer eine Weihnachtstraum- App, mit der die Stadt Wien nicht nur absolut am Puls der Zeit ist, sondern mit dieser Neuerung vor allem eine große Vorreiterrolle einnimmt. Auf entzückende und kindgerechte Art und Weise wird die Realität virtuell erweitert, indem die Elfe "Aloga" und das Christkind die kleinen BesucherInnen persönlich über den Christkindlmarkt und durch den Weihnachtstraum begleiten. Die beiden weihnachtlichen Lichtwesen nehmen die kleinen Gäste virtuell bei der Hand und gehen mit ihnen auf Abenteuerreise. Mit Elfe Aloga lassen sich die tollsten Dinge in der Märchenwelt entdecken und das Christkind wartet bereits am Eingang und spaziert über den Eislaufplatz, bis hin zum wunderschönen Christkindlmarkt.
Der Link zum kostenlosen Download steht ab 7. November 2016 unter wienerweihnachtstraum.at zur Verfügung.

Der Wiener Weihnachtstraum am Christkindlmarkt

vom 11. November bis 26. Dezember 2016
(Eislaufplatz, Eisstockbahn und Volkshalle vom 11. November bis 24. Dezember)
täglich von 10 - 21 Uhr und am 24.12. von 10 - 16 Uhr
am Wiener Rathausplatz
www.wienerweihnachtstraum.at / www.wien- event.at

Was ist euer Lieblings- Eislaufplatz in der City? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red

Kommentare