7 Gründe FÜR die Ladys' Night!  (Bild: thinkstockphotos.de)

7 Gründe FÜR die Ladys' Night!

Egal ob im Kino, der Cocktail-Bar oder dem Club: Regelmäßig sorgen "Ladys' Nights" für Entzückung beim weiblichen Geschlecht. Die Gleichbehandlungskommission des Bundes hat nun jedoch ein Grundsatz-Gutachten erstellt, demzufolge der "Bonus nur für Frauen" zukünftig Geschichte sein soll. Ein definitives No Go findet die City4U-Redaktion! Hier 7 Gründe FÜR die Ladys' Nights..

#1. Specials, Specials, Specials!

Bei den meisten "Ladys' Nights" gibt es zahlreiche Specials, von denen definitiv nicht nur Frauen profitieren! Bei Aktionen wie "Prosecco aufs Haus!", köstlichen Welcome Drinks oder Getränke- Specials die ganze Nacht, kommen meist auch Männer in den Rabatt- Genuss! Großartig für alle, die gerade mal nicht so viel Kohle in der Tasche haben.

#2. Party pur!

Immer dasselbe Programm ist auf die Dauer etwas langweilig, ein dementsprechendes Hoch auf die Ladys' Nights! Hier fühlen sich nämlich sämtliche Veranstalter scheinbar zwangsbemüssigt sich besondere Aktionen zu überlegen und mit Einfallsreichtum zu überzeugen. Egal ob mit einem Styling- Corner, Tanz- Specials oder Mitternachts- Shows - Abwechslung ist geboten und dementsprechende Unterhaltung garantiert!


#3. Dance, dance, dance!

Lady Gaga hat es mit ihrer Musik auf den Punkt gebracht: "I left my head and my heart on the dance floor." - Mädchen müssen tanzen. Es liegt in ihrem Blut. Neben den zwei oder drei Woda- Red- Bull die beim Girlie- Talk im Lokal davor über den Tresen gewandert sind, ist Tanzen die wohl beste Möglichkeit um nach einer anstrengenden Woche so richtig abzuschalten. Demnach: Sind Mädels im Club, ist die Tanzfläche garantiert voll!

#4. Girls just wanna have fun!

Im Club gibt's keine Zeit für Trauer, hier wollen Mädels feiern. Dementsprechend ist garantiert für jede Menge Stimmung gesorgt, wenn ein Girl gemeinsam mit ihren fünf besten Freundinnen die Tanzfläche betritt!

#5. Girlpower pur!

Bei einer "Ladies Night" ist der Frauenanteil besonders hoch. Die Ansammlung der feierwütigen Damen ist dabei nicht nur ein Partygarant, sondern ob des hohen Östrogen- Anteils ist eine dementsprechende Leidenschaft garantiert. Ausdruckstanz, olé! - "Shake your ass, show me what you're workin with...!"

#3. Girlie- Talk deluxe!

Die meisten Mädels sind Tratschtanten und ein Girlie- Talk dementsprechend gewinnbringender als jeder noch so hoch beworbene Facebook- Post. Es gilt: Hat sich die Party erstmal innerhalb des Frauen- Netzwerks herum gesprochen, kann man fix davon ausgehen, dass auch jeder ohne Social- Media- Account darüber informiert ist. Ein MUSS für jeden Veranstalter.

#7. Style!

Die meisten Arbeitsplätze erfordern Geschäftskleidung, welche zwar elegant aber entsprechend hochgeschlossen ist. Am Wochenende gibt es für alle Mädels endlich die Möglichkeit sich durch das ganze Repertoire im Kleiderschrank zu arbeiten, stundenlang zu stylen und besonders sexy in die Nacht zu entschwinden. Der Club wird damit garantiert zum Blickfang auf den Foto- Plattformen am Tag danach!


Habt ihr weitere Gründe für eine Ladys' Night? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

jus


Das könnte euch auch interessieren:
Die Top- 6-Studentenlokale in Uni- Nähe
Hier gibt’s die günstigsten Drinks der Stadt

Kommentare