6 Tipps, wie euer Handy den Fasching überlebt  (Bild: Thinkstockphotos.de)

6 Tipps, wie euer Handy den Fasching überlebt

Der Fasching geht in die Endrunde - aber neben dem klaren Verstand verlieren viele im  Narrentreiben auch ihr Smartphone. City4U hat 6 Tipps, wie ihr und euer Handy sicher durch die "fünfte Jahreszeit" kommt.

#1. Für genügend Power sorgen. Ladet euer Smartphone voll auf, bevor ihr rausgeht. Kälte, Fotografieren und Videodrehen saugen den Akku leer. Es kann sich lohnen, ein Akku- Pack zu kaufen. Mit so einem externen Energiespeicher könnt ihr euer Smartphone mobil aufladen.

#2. Wichtige Apps installieren. Nach feucht- fröhlichen Stunden sollt ihr besser ins oder in die Öffis als ins eigene Auto steigen. Wenn ihr daheim noch die entsprechenden Apps installiert, spart das nicht nur kostbares Datenvolumen und Akku- Power, sondern auch Zeit, weil das mobile Netz in Menschenmassen oft langsam ist. Die App "myTaxi" , "Quando" und die App der Wiener Linien solltet ihr unbedingt draufhaben.

#3. Das Handy vor Stürzen sichern. Wenn ihr nach einigen DRinks euer Smartphone nicht mehr so fest im Griff habt, ist es praktisch, eine Handyschutzhülle zu haben. So überlebt euer Gerät mögliche Stürze eher als ohne einen solchen Schutz.

#4. Fernsperrung und Suchfunktion aktivieren. Sollte euer Smartphone doch weg sein, ruhig bleiben.Beim iPhone könnt ihr etwa euer Handy mit der Suchfunktion "Find my iPhone" lokalisieren, Android- Handys haben eine ähnliche Funktion integriert.

#5. Back- up erstellen. Wenn ihr euer Handy im wilden Treiben verliert, sind häufig viele wichtige Daten ebenfalls weg - persönlichen Erinnerungen wie Fotos und Nachrichten, aber auch geschäftliche Mails. Daher unbedingt vorher ein Back- up eurer Daten anlegen.

#6. IMEI notieren. Sollte jemand euer Smartphone stehlen, müsst ihr in jedem Fall die IMEI- Nummer eures Gerätes kennen - sie steht meistens ganz klein auf der Rückseite. Das erhöht eure Chancen erheblich, euer Handy wiederzubekommen.

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

8 wirklich nützliche Apps für Wien

"Peeple": Neue App bewertet Menschen wie Produkte


Kommentare