6 Tipps für den perfekten Party-Marathon  (Bild: thinkstockphotos.de)

6 Tipps für den perfekten Party- Marathon

Freitag, Samstag und – dem Feiertag sei Dank – auch Sonntag: Am verlängerten Wochenende wird gleich drei Nächte lang gefeiert. City4U hat die besten Tipps für diesen Party-Marathon der Extraklasse…

#1. Vorglühen

Gut & günstig: Zu Hause vorzuglühen spart jede Menge Geld - immerhin muss der Rest vom Gehalt ja für drei Nächte reichen -  und ist die optimale Möglichkeit, bereits vor der eigentlichen Party in Stimmung zu kommen. Egal ob Ballermann- Hits, Sixties- Sound oder House- Tunes - in der hauseigenen Jukebox läuft genau das, was gefällt.
Achtung: Das Vorglühen kann schnell zum Verglühen ausarten und die Gefahr zu Hause zu "versumpern" ist dementsprechend groß. Tipp: Verzichtet auf harte Getränke wie Schnaps.

#2. Schuhe

Schöne Schuhe und bequemes Schuhwerk sind Pflicht! Zu hohe High Heels können einem - wenn sie nicht perfekt sitzen - spätestens am dritten Party- Abend die Feier ruinieren. Für Männer mit ausgelatschten Turnschuhen ist bei manchen Lokalen hingegen schon beim Türsteher Schluss.

#3. Don´t mix it!

Bleibt treu - auch Partygetränken. Wer bei einer Sorte bleibt, behält leichter den Überblick und kann einem möglichen Kater vorbeugen. Die einzig empfohlene Mischung ist jene mit Wasser: Zwischen den Drinks immer wieder eine Pause einlegen und Wasser statt Vodka konsumieren.

#4. Türsteher

Die Horrorvorstellung jedes Nachtschwärmers sind Sätze wie "Du kommst hier nicht rein!" oder "Heute geschlossene Gesellschaft". Ein unfreundlicher Türsteher kann die Party ruinieren noch bevor sie begonnen hat. Dementsprechend: Seid nett zu den Pforten- Wächtern! Neben der Club- eigenen Hausordnung gibt es auch im Umgang mit den Türstehern gewisse Verhaltensregeln und leicht erlernbare Dos & Don´ts!

#5. Begleitung

Zicken, Langweiler oder Party- Muffel eignen sich nicht als optimale Begleitung für einen Club- Besuch. Schnappt euch jemanden, mit dem ihr wirklich Spaß haben könnt und der euch nicht um Punkt Mitternacht alleine lässt, oder mit einem total gelangweilten Gesicht auf der Tanzfläche steht.


#6. Katerprävention
Vorbeugen statt Nachsehen! Es wird empfohlen, vor dem Fortgehen viel Wasser zu trinken und vor allem etwas Fettiges zu essen. Lasst euch gehen und schlemmt! Aber Vorsicht bei Schokolade und anderen Süßigkeiten - durch den Zucker gelangt der Alkohol schneller ins Blut und verstärkt seine Wirkung. Für zwischendurch eignen sich fett- oder salzhaltige Snacks. Bittet die Kellner mit gutem Gewissen um Erdnüsse, Salzstangen, Chips und Co.


Habt ihr weitere Tipps für das verlängerte Wochenende? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

jus

Kommentare