Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 01:59
Foto: EPA

Steuer- Tricks: Apple soll 245 Millionen Euro gespart haben

29.05.2013, 09:36
Der US-Computerkonzern Apple umgeht in Deutschland mit Steuertricks einem Bericht zufolge Zahlungen an den Fiskus in Höhe von einer Viertelmilliarde Euro. Würde Apple für die geschätzt eine Milliarde Euro Gewinn 25 Prozent Unternehmenssteuer zahlen, "dann kommen wir auf ein Steuersoll von 250 Millionen Euro", sagte Markus Meinzer von der Nichtregierungsorganisation Tax Justice Network dem ZDF-Magazin "Frontal 21". "Wenn wir das vergleichen mit den fünf Millionen Euro, die Apple tatsächlich bezahlt hat, sieht man, dass es hier eine Steuerlücke von 245 Millionen Euro gibt."

Apple nutze auch zur Umgehung von Steuerzahlungen in Deutschland ein komplexes Geflecht aus vielfach im Ausland angesiedelten Firmen, berichtete "Frontal 21". Das Tax Justice Network setzt sich für Transparenz auf den Finanzmärkten und bei Steuern ein.

Der Konzern war zuletzt auch auf dem Heimatmarkt in den USA Vorwürfen der Steuertrickserei ausgesetzt. Der US- Senat hatte einen Bericht veröffentlicht, wonach Apple ein Geflecht an Auslandsfirmen nutze, um Steuern zu vermeiden. Unternehmenschef Tim Cook wies die Vorwürfe in einer Anhörung vor dem Senat zurück (siehe Infobox).

Apple ist freilich nicht der einzige IT- Konzern, dem die Ausnutzung von Steuerschlupflöchern vorgeworfen wird. Auch Google und Amazon sind diesbezüglich bereits in die Kritik geraten (siehe Infobox).

29.05.2013, 09:36
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum