Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.07.2014 - 17:47

Farberkennung wechselt die Seite im Gehirn

19.11.2008, 13:39
Farberkennung wechselt die Seite im Gehirn (Bild: The Surrey Baby Lab)
Foto: The Surrey Baby Lab
Sobald Kleinkinder die Namen von Farben erlernen, wechselt die für die Farberkennung zuständige Hirnregion von der rechten in die linke Gehirnhälfte. Das ist das erstaunliche Ergebnis einer Untersuchung an zwei- bis fünfjährigen Kindern, die jüngst an der University of Surrey in Guildford (Großbritannien) durchgeführt worden ist. Die Erkenntnisse wurden in der jüngsten Ausgabe der Wissenschaftszeitschrift "PNAS" veröffentlicht.

Dr. Anna Franklin und ihr Team vom Surrey Baby Lab konnten mittels eines Experimentes zeigen, dass der Wechsel von der rechten zur linken Hemisphäre genau dann stattfindet, wenn die Kinder die Namen für verschiedene Farben sicher beherrschen.

Für ihre Untersuchung ließen die Forscher auf einem Computerbildschirm vor einem grünen oder blauen Hintergrund blaue oder grüne Punkte aufblinken, die sich im Farbton mehr oder weniger stark vom Hintergrund unterschieden. Mit Hilfe von Kameras beobachteten die Wissenschaftler dabei die Augenbewegungen der Kleinkinder und konnten so eruieren, wie schnell die Kleinen einen der Punkte entdeckten.

Punkte in einer anderen Farbkategorie als der Hintergrund wurden dabei deutlich schneller entdeckt als Punkte der gleichen Kategorie, unabhängig davon, ob die Kinder die Namen der Farben bereits kannten oder nicht. Allerdings zeigte sich dieser Effekt bei Kindern, die die Farbbegriffe bereits beherrschten, nur bei Punkten, die in der rechten Hälfte des Bildschirms auftauchten, was - so die Forscher -darauf hinweise, dass die Unterscheidung der beiden Farben in der linken Gehirnhälfte stattfindet.

Bei Kindern, die die Farbbegriffe noch nicht kannten oder gerade erst lernten, tauchte der Kategorieneffekt hingegen nur bei Punkten in der linken Bildschirmhälfte auf - was auf die Aktivität der rechten Hemisphäre hinweist. Insgesamt sprechen die Ergebnisse nach Ansicht der Forscher dafür, dass sich die Organisation des Gehirns verändert, wenn Kinder bestimmte sprachliche Begriffe lernen.

Foto: (c) The Surrey Baby Lab

Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2013 krone.at | Impressum