Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
01.11.2014 - 04:10

Alterungsprozess von Mäusen mittels Enzym umgedreht

30.11.2010, 12:54
Alterungsprozess von Mäusen mittels Enzym umgedreht (Bild: dpa/dpa-Zentralbild/Z1003 Jens Büttner)
Foto: dpa/dpa-Zentralbild/Z1003 Jens Büttner
Der Traum von der ewigen Jugend erhält durch eine Studie von Forschern der Harvard Medical School in Boston (Massachusetts) neuen Auftrieb. Mit Hilfe des Enzyms Telomerase ist es Wissenschaftlern im Laborversuch nämlich gelungen, bei Mäusen die Alterung rückgängig zu machen. Allerdings lässt sich der Trick nicht einfach auf den Menschen übertragen, denn die kleinen Nager produzieren den Eiweißstoff lebenslang, während die Produktion von Telomerase beim erwachsenen Menschen abgeschaltet ist.

Die Forscher der Harvard Medical School haben im Laborversuch Mäusen, die bereits alle Zeichen der Alterung zeigten, das Enzym, das ihnen wegen einer Genmanipulation fehlte, zugeführt. Die Wirkung war verblüffend: Nach Zugabe des Eiweißstoffes erneuerte sich innerhalb von wenigen Wochen das Gewebe in Milz, Darm und Gehirn, unfruchtbare männliche Mäuse wurden wieder zeugungsfähig - auch der Geruchssinn kam zurück.

"Was uns wirklich überrascht hat, war die dramatische Umkehrung der Effekte, die wir bei den Mäusen beobachten konnten. Nach einem Monat waren die stark gealterten Tiere gesundheitlich wiederhergestellt, in ihrem Gehirn wuchsen sogar neue Nervenzellen", schreibt Ronald DePinho im Fachmagazin "Nature". "Es deutet darauf hin, dass altersbedingte Beschwerden rückgängig gemacht werden können", so der Forscher.

Telomere für Alterung verantwortlich

Verantwortlich für die Alterung sind die sogenannten Telomere. Das sind winzige biologische Uhren, die die Enden der Chromosomen bedecken und sie vor Beschädigungen schützen. Sie werden mit jeder Zellteilung im Laufe des Lebens immer mehr verkürzt, bis sie schließlich ganz aufgebraucht sind. Unterschreitet die Länge der Telomere ein kritisches Minimum, dann kann sich die betroffene Zelle nicht mehr weiter teilen - häufig tritt dann der programmierte Zelltod oder ein permanenter Wachstumsstopp ein.

Das "Jungbrunnen- Enzym" Telomerase kann die Telomere allerdings (wie im Fall der Mäuse) wieder aufbauen. Gäbe es also ein Rezept für ewige Jugend, dann stünde die Telomerase wohl sehr weit oben auf der Zutatenliste. Vielleicht mit ein Grund, warum die drei Entdecker des Enzyms, Carol Greider, Elizabeth H. Blackburn und Jack W. Szostak, im Oktober 2009 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet wurden.

Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum