Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.12.2014 - 02:33

Schlierenzauer löst Jacobsen als Tournee- Leader ab

04.01.2013, 15:39
Schlierenzauer löst Jacobsen als Tournee-Leader ab (Bild: APA/Georg Hochmuth)
Foto: APA/Georg Hochmuth
Der dritte Bewerb der Vierschanzentournee, der Skisprungklassiker am Innsbrucker Bergisel, stand am Freitag ganz im Zeichen des Gregor Schlierenzauer. Der Tiroler Hausherr setzte sich bei Regenwetter mit zwei gewaltigen Sprüngen auf 131,5 bzw. 123 Meter, für die er insgesamt 253,7 Punkte erhielt, vor dem Polen Kamil Stoch und dem Norweger Anders Bardal durch. Schlierenzauer übernahm mit seinem 44. Weltcup- Sieg auch die Führung in der Tournee- Gesamtwertung von Anders Jacobsen, der nun 10,7 Punkte zurückliegt.

Mit Martin Koch als Zehntem landete zwar nur ein weiterer ÖSV- Adler in den Top Ten, dennoch sorgten Michael Hayböck (15.), Manuel Fettner (17.), Thomas Morgenstern (18.), Wolfgang Loitzl (19.), Stefan Kraft (23.) und Andreas Kofler (24.) für ein durchaus beachtliches Mannschaftsergebnis der Österreicher.

Das Duell Schlierenzauer gegen Jacobsen fand in der Olympiastadt eine würdige Fortsetzung. Beide haben die Tournee schon gewonnen (2012 bzw. 2007), beide hatten bereits in Innsbruck triumphiert (2010 bzw. 2007). In der nahezu ausverkauften Arena hatte aber der 22- jährige Tiroler diesmal das bessere Ende für sich. "Das ist einfach unbeschreiblich. Wenn man da als letzter Springer vor 22.000 Fans oben sitzt, ist das ein unheimlich geiles Gefühl." Der überlegene Weltcup- Spitzenreiter dankte dem gesamten ÖSV- Team für die Unterstützung, denn es war schon ein gewisser Druck da."

Die erfolgreiche Titelverteidigung sei aber noch lange nicht unter Dach und Fach, stellte Schlierenzauer fest. "Der Kuchen ist noch nicht gegessen. Ich habe diesmal alles richtig gemacht, jetzt freue ich mich auf den Showdown in Bischofshofen."

Jacobsen gibt noch nicht auf

Jacobsen hockte nach dem zweiten Sprung enttäuscht auf seinen Skiern. "Das war ein schlechter Sprung. Ich war angespannt und zu spät dran. Das passiert beim Skispringen", erklärte der 27- Jährige, den seine Frau und der kleine Sohn anfeuerten. "Schade, aber der Bessere hat gewonnen", sagte der Schützling von Trainer Alexander Stöckl.

Die Hoffnung auf den zweiten Tourneesieg hat er freilich noch nicht aufgegeben. "Es ist keineswegs vorbei. Zehn Punkte, das kann ein Sprung sein", betonte Jacobsen. Er hat auch Erfahrung als Jäger. Denn bei seinem ersten Tourneesieg hatte er in der zweiten Hälfte dieses Klassikers mehr als zehn Punkte Rückstand wettgemacht.

Starke Leistung von Kraft

Kraft, der Spitzenreiter des Kontinentalcups, gewann im ersten Durchgang seinen Zweikampf gegen den Slowenen Matjaz Pungertar und ließ in der Entscheidung sogar Kaliber wie den Schweizer Simon Ammann oder den Russen Dimitry Vassiliev, der im ersten Durchgang noch 130,5 Meter weit gesprungen war, hinter sich.

Das Ergebnis:

Rang Name Nation Sprung 1 Sprung 2 Punkte
1 SCHLIERENZAUER Gregor AUT 131.5 123.0 253.7
2 STOCH Kamil POL 124.5 123.0 240.9
3 BARDAL Anders NOR 125.0 120.0 235.4
4 FREUND Severin GER 125.0 120.5 234.4
5 PREVC Peter SLO 124.0 121.5 232.3
6 HILDE Tom NOR 121.5 123.0 230.6
7 JACOBSEN Anders NOR 127.0 117.5 230.5
8 HLAVA Lukas CZE 120.0 122.5 227.9
9 KOT Maciej POL 121.5 119.0 226.7
10 KOCH Martin AUT 121.5 121.5 226.6
11 FREITAG Richard GER 122.5 120.0 226.2
12 SCHMITT Martin GER 122.0 121.0 225.4
13 NEUMAYER Michael GER 124.5 124.0 224.5
14 KRANJEC Robert SLO 122.5 118.5 224.0
15 HAYBÖCK Michael AUT 122.0 120.0 222.2
16 ZOGRAFSKI Vladimir BUL 122.5 119.0 221.3
17 FETTNER Manuel AUT 122.0 118.5 221.1
18 MORGENSTERN Thomas AUT 122.0 116.5 220.8
19 LOITZL Wolfgang AUT 122.0 116.5 220.6
20 MATURA Jan CZE 117.5 121.0 220.4
21 WELLINGER Andreas GER 120.0 120.5 220.1
22 ZYLA Piotr POL 125.0 117.5 219.1
23 KRAFT Stefan AUT 113.5 125.0 218.9
24 KOFLER Andreas AUT 128.5 112.5 217.1
25 AMMANN Simon SUI 117.5 121.5 216.1
26 VELTA Rune NOR 119.0 119.0 215.7
27 MIETUS Krzysztof POL 117.5 118.0 215.2
28 TAKEUCHI Taku JPN 122.0 115.0 212.9
29 KORNILOV Denis RUS 121.5 115.5 210.2
30 VASSILIEV Dimitry RUS 130.5 106.0 197.5
Weiter:
44 MÜLLER Lukas AUT 113.5 95.2
48 UNTERBERGER David AUT 114.0 89.4

geo/AG
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum