Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
01.10.2014 - 12:19

Nordkorea feiert Kim Jong Ils 70er mit Ballons und Bier

16.02.2012, 10:06
Foto: EPA / Video: APA
Mit großem Pomp und bei eisigem Wetter hat Nordkorea am Donnerstag den 70. Geburtstag seines langjährigen Führers Kim Jong Il gefeiert, der im Dezember an einem Herzinfarkt gestorben war. Wie im Staatsfernsehen zu sehen war, wurde vor dem Kumsusan- Palast in Pjöngjang des Ex- Machthabers gedacht. Es gab eine Militärparade, Feuerwerk, Luftballons und sogar Bier - Sohn und Nachfolger Kim Jong Un durfte da natürlich auch nicht fehlen.

Nordkorea benutzte den runden Geburtstag Kim Jong Ils, um den Personenkult um den langjährigen Machthaber und dessen Sohn zu verstärken. Gedächtnis- Poststempel und Münzen wurden ausgegeben. In Pjöngjang wurde zudem eine Kunstausstellung für Kim Jong Il eröffnet. Außerdem findet derzeit ein Festival einer speziellen roten Begonienzüchtung statt - die Pflanze wird als "Kimjongilia" bezeichnet...

Das Staatsfernsehen ließ Bürger zu Wort kommen, die den früheren Machthaber bei Besuchen in Dörfern, Fabriken und in Betrieben getroffen hatten. Eine alte Frau dankte mit zitternder Stimme, dass "der General" einst die Zeit gefunden habe, ihre Familie zu besuchen. Kim habe sich trotz seiner vielen Verpflichtungen die Zeit genommen, sich ihre Sorgen anzuhören. "Es gibt auf der Welt keinen zweiten Führer wie den General", sagte die Frau. Viele weitere Nordkoreaner kamen zu Wort, um Kim Jong Il zu verherrlichen.

Kim- Clan seit Generationen an Staatsspitze

Bereits am Mittwoch war Kim Jong Il quasi als Eröffnung seiner Geburtstagsehrung posthum zum "Generalissimus" erhoben worden. Mit dem Titel wurde dem "Geburtstagskind" nun dieselbe Ehre zuteil wie damals seinem 1994 verstorbenen Vater Kim Il Sung. Auch eine neue Bronzestatue der beiden wurde mit Pauken und Trompeten eingeweiht (siehe Bild oben).

Kim Jong Il stand 17 Jahre lang an der Spitze des kommunistischen Staates. Er entwickelte die Songun- Doktrin, nach der die Armee die soziale Hierarchie krönt. Er starb am 17. Dezember 2011. Als Nachfolger rückte umgehend Sohn Kim Jong Un an die Staatsspitze. Sein genaues Alter ist nicht bekannt.

AG/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum