Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.11.2014 - 23:09

Hunderte Menschen bei Karibik- Kreuzfahrt erkrankt

30.12.2012, 10:03
Hunderte Menschen bei Karibik-Kreuzfahrt erkrankt (Bild: dapd/Philipp Guelland)
Foto: dapd/Philipp Guelland
Gleich auf zwei Luxus- Kreuzfahrtschiffen, die zu Weihnachten in der Karibik unterwegs waren, grassierte ein Virus - mehr als 400 Menschen klagten zeitweilig über Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Laut der Online- Ausgabe der "Daily Mail" haben sich die meisten der erkrankten Passagiere und Crew- Mitglieder wieder erholt. Laboruntersuchungen seien derzeit noch im Gange, verlautbarte die US- Gesundheitsbehörde CDC. Die kolportierten Symptome deuten jedoch auf das hoch ansteckende Norovirus hin.

Bei den Luxuslinern handelt es sich um die "Queen Mary 2" (Bild) der Kreuzfahrtgesellschaft Cunard Line und die "Emerald Princess" von Princess Cruises. Beide Schiffe meldeten die Infektionen der Gesundheitsbehörde - dies ist vorgeschrieben, wenn mehr als zwei Prozent der Menschen an Bord betroffen sind.

Meisten Passagiere mittlerweile auf dem Weg der Besserung

Die "Queen Mary 2" war am 22. Dezember in New York zu einer zehntägigen Kreuzfahrt aufgebrochen. An Bord befinden sich den Angaben zufolge mehr als 3.800 Menschen. Das Kreuzfahrtschiff liegt derzeit vor der Karibikinsel Saint Martin vor Anker. Laut der Online- Ausgabe der "Daily Mail"  sollen sich in der Zwischenzeit bis auf zwölf Menschen alle Erkrankten wieder erholt haben. Das Schiff wurde gereinigt und desinfiziert, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern.

An Bord der "Emerald Princess" - sie kehrte am 27. Dezember nach Fort Lauderdale im US- Bundesstaat Florida zurück - waren mehr als 4.400 Menschen. Von ihnen waren 189 Passagiere und 31 Mitglieder der Crew erkrankt.

Noroviren als häufigste Ursache für Magen- Darm- Infektionen

Das Norovirus zählt zu den häufigsten Erregern infektiöser Magen- Darm- Erkrankungen. Die Viren verursachen Erbrechen, starke Durchfälle und führen zu einem erheblichen Flüssigkeitsverlust. Übertragen wird das Virus hauptsächlich über direkten Kontakt zu Infizierten oder indirekt über verseuchte Flächen wie Waschbecken, Toiletten und Türgriffe, aber auch über Lebensmittel.

AG/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum