USA: Radarfallen- Hasser schnappte sich Polizei- Website

08.06.2010, 11:10
Foto: APA/HANS KLAUS TECHT
Diese Gelegenheit hat sich Brian McCrary nicht entgehen lassen: Als in Bluff City im US-Bundesstaat Tennessee die Rechte der Polizei an ihrer Domain abliefen, griff er sofort zu und riss sich "Bluffcitypd.com" kurzerhand unter den Nagel. Seitdem nutzt der notorische Radarfallen-Hasser die Seite, um gegen die automatischen Geschwindigkeits-Kameras mobilzumachen.

Die Website ziert jetzt eine lächelnde Polizeimarke mit einem Bündel Geldscheinen in der Hand. Zudem finden sich etliche Links zu und Berichte von anderen Radarfallen- Gegnern. Auch die Standorte der Blitz- Kästen in der näheren Umgebung können Autofahrer auf der Seite nunmehr finden und sich so vor teuren Überraschungen schützen.

Die Cops von Bluff City wurden von McCrarys Coup offensichtlich überrumpelt: Polizeichef David Nelson erklärte, der für die Website zuständige Beamte sei krankgeschrieben und das Ablaufen der Domain sei im Amt einfach nicht bemerkt worden.