Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.05.2017 - 11:12

Stratos- Sprung: Teddybär schlägt Felix Baumgartner

28.08.2013, 08:17
Ein Teddybär mit dem liebevollen Namen "Babbage" hat am Sonntag den Weltrekordsprung Felix Baumgartners aus 38.969 Metern Höhe gebrochen. Mit einem Wasserstoff-Wetterballon wurde das Stofftier zuerst 39.000 Meter weit in die Luft geschickt und danach per Fernsteuerung aus seiner Raumkapsel geschupft, wie "The Independent" und andere britische Zeitungen berichteten.

Babbage, der mit Kameras auf seiner Schulter und in seinen Augen ausgestattet war, war am Montag in Berkshire, westlich von London, wo der Initiator des Projekts "Ted Bull Stratos", Dave Akerman, lebt, gestartet.

Ein Minicomputer im Inneren des Teddys übertrug die Bilder des Sprunges und auch die genaue Position des Bären. Auf der Videoseite  des Projekts finden sich weitere Aufnahmen zum Rekordsprung.

"Alles verlief wie im Lehrbuch"

"Start und Landung waren wie aus einem Lehrbuch", frohlockte Akerman gegenüber "The Independent". Start war am Sonntag um 12.25 Uhr. Wieder festen Boden unter den Füßen hatte Babbage dann um 16 Uhr. Das Stofftier wurde rund 30 Minuten nach seiner Landung unweit des Startortes gefunden.

Extremsportler Baumgartner war am 14. Oktober des Vorjahres mit seinem Stratos- Projekt mit gleich mehreren Rekorden in die Geschichtsbücher eingegangen. Es handelte sich bei seinem Sprung um den höchsten je von einem Menschen durchgeführten. Außerdem schaffte Baumgartner dabei den längsten freien Fall und erreichte die bisher höchste gemessene Geschwindigkeit im freien Fall.

"Ted Bull Stratos"- Projekt: 350 Euro Gesamtkosten

Die Motivation hinter dem Projekt war, Enthusiasten einen günstigen Computer zum Experimentieren und Programmieren zu geben. Der kreditkartengroße Chip, der auch beim Sprung von Babbage verwendet wurde, enthalte alles, was ein grundlegender Computer haben muss, sei einfach programmierbar und koste nur 36 Euro, hieß es in den Medien. Apropos Kosten: Während "Red Bull Stratos" 34,8 Millionen Euro verschlang, kam "Ted Bull Stratos" auf lediglich 350 Euro.

28.08.2013, 08:17
aga
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen