Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.07.2017 - 22:33
Foto: APA/Herbert Neubauer

Schulklasse versetzt sich in kollektiven Tiefschlaf

02.04.2009, 10:40
Ein Aprilscherz, der einem Lehrer Angst einjagen sollte, endete für 20 Schüler in der albanischen Stadt Seranda im Krankenhaus. Die Schüler des "Dea"-Gymnasiums hatten in einer Apotheke Schlafmittel gekauft und es während der Unterrichtszeit in doppelter und dreifacher Dosis eingenommen.

Als die gesamte Klasse in Tiefschlaf versank, ließ der geschockte Lehrer die Schüler in ein Spital bringen, berichteten lokale Medien. Dort wurden die Buben und Mädchen von Ärzten behandelt. Die meisten der Pennäler konnten die Klinik nach dem Ende ihres Nickerchens jedoch wieder verlassen.

Doch damit ist der vermeintliche Scherz für die Schulklasse noch nicht ausgestanden. Der Direktor ließ in Interviews bereits durchblicken, dass auf die Teenager nun eine Bestrafung wartet. "Dieser Aprilscherz war eine kollektive Dummheit. Wir alle können froh sein, dass niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist. Niemand sollte auf den Gedanken kommen, solch einen Streich nachzuahmen", sagte Schulleiter Arben Vogli am Donnerstag.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen